Welche Carrera Schienen passen zusammen?

Angeregt durch eine Nutzerfrage haben wir eine Matrix erstellt, die aufzeigt, welche Carreraschienen grundsätzlich miteinander kompatibel sind.

Einige Schienen werden tatsächlich seit den 70er Jahren nahezu unverändert gebaut und so ist es heute durchaus möglich, der alten Rennbahn vom Speicher mit aktuellen Autos und aktueller Technik neues Leben einzuhauchen.

Einschränkend dazu muss gesagt werden, dass die 100%ige Kompatibilität für Geraden und Kurven gilt. Funktionsfahrbahnstücke wie Rundenzähler, Spurwechsel, Weichen etc. sind in der Regel nicht kompatibel.

*** Update 2017: Das batteriebetriebene Einsteigersystem ” Carrera First ” mit den blauen Schienen entspricht dem Maßstab 1:50 und ist leider mit keinem der aktuellen oder vergangenen Carrera Schienensysteme kompatibel *** 

Übersichtsmatrix

171 Replies to “Welche Carrera Schienen passen zusammen?”

  1. Jetzt wird’s interessant! Ich lese hier die Empfehlung eines 5A-Netzteils für D124, andererseits an anderen Stellen, dass das mit mehr als 4 Fahrzeugen nicht genug Saft ist, die CU aber nicht mehr verträgt. Was macht man denn nun, wenn man mehr als 4 D124-Fahrzeuge auf der Bahn bewegen möchte?

    1. Moin Michael,

      fast richtig mitgelesen 😉 Tobias möchte seine alte Carrera124 Analogbahn reaktivieren, da fahren maximal 2 Autos gleichzeitig drauf und da reichen 5A in der Regel dicke. Mein Tipp war lediglich, dass wenn er aktuelle 1:24 Autos fahren möchte, dass auch D124 auf analog fahren.

      Man “kann” ohne Veränderungen 6 D124 Autos mit dem Originaltrafo fahren, ist halt eine Rechenaufgabe, weil ja -außer beim Start- in den seltensten Situationen alle 6 Autos gleichzeitig den Maximalstrom ziehen… wenn die erstmal rollen, geht das schon… und selbst wenn das passiert, ist es nur ein kurzer Moment, in dem das Auto nicht ganz so spritzig reagiert, wie es könnte, wenn genug Strom zur Verfügung stünde.
      5 Ampere wird die CU schon verkraften und ein Labornetzteil mit 5A wird sich schneller stabilisieren, als der Originaltrafo, man macht also damit nichts falsch, auch wenn man vielleicht später mal auf Digital umrüstet.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  2. Hallo Bugsen,
    ich bin es wieder, und die Planungen für eine potenzielle Erweiterung der Carrera-Bahn schreiten voran.

    Falls es interessiert, habe ich euch den derzeitigen Entwurf einmal zugeschickt, stimmen die Daten von https://softyroyal.de/ hat die Bahn 2 Strecken von jeweils 20,89 mtr. länge, und der Platzbedarf ist ca. 2,50 x 4,00 mtr.

    Ziel der Planung ist es, möglichst viel Strecke auf möglichst wenig Raum zu schaffen, und beide Seiten sollten gleich lang werden, von der Seite war es trotz mehrerer Planungsversuche kaum möglich, von den Kurve K1, Radius 39,6cm, 60° auf die Kurve K3, Radius 79,2cm, 30° zu wechseln.

    Jetzt zu meinen Fragen:

    1) Zunächst noch was Technisches. Wie gesagt, Bahn neu, direkt mit 2 zusätzlichen Handreglern erweitert, und die Bahn kann auf bis zu 10 unterschiedliche Grundgeschwindigkeiten eingestellt werden. Damit sich die Jungs an das Fahren gewöhnen, fange ich bei der niedrigsten Stufe an. Allerdings passiert es, dass bei mehreren Fahrzeugen scheinbar der Empfang an einzelnen Fahrzeugen gestört wird, d. h. die Fahrzeuge fangen, trotz aufgeladenen Handregler, an zu ruckeln oder bewegen sich gar nicht mehr, d. h. sie bleiben plötzlich stehen. Ich habe bereits einmal ein Autonomous Car fahren lassen, das fährt ohne Probleme die komplette Bahn, scheinbar ist es ein Problem, dass ggf. die Handregler in Konflikt zueinander stehen. Doch ich habe alle Handregler bereits mehrfach einzeln neu codiert und den jeweiligen Fahrzeugen zugeordnet, dennoch, gerade bei Einstellung einer geringen Maximalgeschwindigkeit, kommt es zum Ruckeln bzw. Stillstand einzelner Fahrzeuge. Habt Ihr eine Idee, denn an der Bahn scheint es nicht zu liegen.

    2) Das Set „youngtimer“ hat ja keine Brücke im Paket, sondern ich hebe praktisch die ganze Bahn an, was mir an sich nicht gut gefällt (sieht nach einem ziemlichen Behelf aus). Und im Internet habe ich mal eine Anzeige über 4 gebogene Carrera Schienen gesehen, die ich jedoch nicht wiederfinde, von der Seite habe ich keine Carrera Artikelnummer. Wenn ich 4 einfache Geraden verwende, was ich eigentlich ja nicht möchte, ändert sich durch die Steigung ja die Gesamtlänge, habt Ihr einen Tipp für eine Brücke, um die Bahn besser planen zu können?

    3) Stand jetzt gehe ich von einem relativ hohen zusätzlichen Bedarf an Komponenten aus, und kaufe ich mir über Ebay etc. die einzelnen Komponenten einzeln zusammen, dauert das ziemlich lange und ist ggf. ziemlich teuer. Kennt Ihr eine Adresse, an die ich meinen „Bedarf“ schicken kann und der mir dann ein Angebot machen könnte (d. h. der nicht wie die meisten schon fertige Sets anbietet, sondern den Bedarf individual zusammenstellt)?

    Hoffe, damit wäre ich dann durch, so dass ich euch nicht noch mehr fragen muss 

    Gruß
    Markus

    1. Moin Markus,

      junge, das geht ja voran! Mach nicht den Fehler, und klopp möglichst viel Strecke auf möglichst wenig Fläche…das ist meist ein wildes Kurvengezappel und gerade Carrera Digital lebt davon, dass man sich auf der Strecke begegnet, überholen und miteinander fighten kann… wird die Bahn zu lang, trifft man niemanden mehr und fährt allein vor sich hin… das wird schnell langweilig.
      Unser großer Boenne04 hat knapp 29 Meter, aber darauf sind wir meist mit 6 D124 Autos drauf unterwegs… das geht gerade noch so… die Projektbahn “Die Socke” hatte glaub ich 12 oder 15 Meter, das war optimal gerade für D132… da hat man ständig ne “Feindbegegnung” gehabt. Überleg Dir das gut. Nun mal zu den Fragen:

      1) Ist in der Bahn noch keine Pitlane zum tanken verbaut und der Schalter an der CU steht trotzdem auf “Tanken”? Dann verbrauchen die Autos ihren virtuellen Sprit, ohne irgendwo tanken zu können… Spritmangel äußert sich durch Ruckeln und letztendllich durch stehenbleiben, wenn der Tank leer ist.

      2) Brücken aus normalen Geraden zu bauen ist das beste und probateste Mittel… die Auffahrten – auch der 4-teiligen Brücke – sind tw. so steil, dass die Autos abheben können und vor allem auch aufliegen können, wenn die Spoiler o.ä. zu tief sind. Wenn Du dir mit dem Streckenverlauf sicher bist, bau Dir einfach ne Verkleidung für die Auf-/Abfahrten aus Architektenpappe.

      3) Ich würde vorschlagen, Du beziehst die “Standardteile” wie Geraden und Kurve 1 von eBay oder eBay Kleinanzeigen, da hier viele Grundpackungsschlachter unterwegs sind und die Teile entsprechend billig anbieten. Teile, die es nicht aus gefledderten Grundpackungen gibt, sondern wo der Händler die originalen Carrera-Zubehör 6er Packs (o.ä.) bedarfsgerecht zerlegt sind natürlich immer etwas teurer.
      Schau dafür doch mal bei https://rennbahn-slotcar.de/ vorbei… der verkauft auch Einzelschienen.

      Wir wünschen spannende Basteltätigkeiten!

      Bugsen und die Boenne_Bobs

  3. Hallo Bugsen,

    wie einige meiner Vorkommentatoren habe ich meine alte
    Carrera 124 Monaco + Daytona von 1978 aktiviert und aufgebaut. Läuft soweit auch noch gut, nur die Fahrzeuge
    haben teilweise an Power verloren und laufen unterschiedlich schnell bzw. ” zuckeln ” an manchen Stellen nur noch vorwärts.

    Wollte mir jetzt noch ein paar Ausbauschienen und neue Fahrzeuge und evtl. sogar einen neuen Transformator zulegen. Lt. Euren Antworten auf einige Vorkommentatoren gibt es doch kompatible, analoge Systeme ((Evolution?). Meine Rückfrage bei Carrera Toys wurde dahingehend allerdings verneint. Es gibt lt. deren Aussage kein kompatibles, aktuelles System mit den 70’er Bahnen. Was ist denn nun richtig?
    Kann ich somit meine ” alte ” Bahn in die Tonne kloppen, wenn die Schleifkontakte verbraucht sind.

    Wäre unendlích dankbar für eine positive Antwort.

    Grüsse
    Tobias

    1. Moin Tobias,

      bitteschön: POSITIVE ANTWORT! 😉 Die Aussage von Carrera ist “mittelrichtig”. Die heutigen Schienen des analogen Systems “Evolution” und der digitalen Systeme “Digital 132/124” sind absolut mit deinen alten Schienen kompatibel. Der einzige Knackpunkt ist, dass Deine 124er Autos regulär einen 18V Trafo benötigen, um aus dem Quark zu kommen, das aktuell erhältliche analoge System Evolution aber nur einen 14,8V Trafo mitbringt. Das System, was einen 18V Trafo mitbringt, wäre Digital 124, aber da fahren Deine analogen Autos nicht drauf (außer, Du rüstest einen Digitaldecoder nach). Das analoge 1:24 System “Exclusiv” gibts nicht mehr.

      Fazit: Wenn Du “nur” Deine alte Bahn aufflitzen willst, bediene Dich frei bei den “funktionslosen” Schienen von Evolution/Exclusiv bzw. D132/124 und besorge Dir einen gebrauchten Exclusiv-Trafo oder – noch besser- für rund 50 Euro ein Labornetzgerät mit 5A und einstellbaren 0-30V, dann kannst Du sowohl 1:24 als auch 1:32 Autos aller Hersteller auf Deiner Bahn fahren.
      Bei neuen Autos bist Du frei in der Herstellerwahl… naheliegend, wenn auch nicht optimal ist Carrera Evolution… wenn Du 1:24 fahren willst, gehen auch D124 Autos … die digitalen Carrera Autos fahren auch auf analogen Bahnen.

      Zu deinen Autos… zerleg die mal. Reinige die Schleifer mit einem Glasfaserradierer oder einer (Zündkerzen-) Messingbürste, entfette die Achse und öle sie mit einem dünnen Slotracing-Öl. Bau die Motoren aus und lass sie mal bei 5V (z.b. altes Handyladegerät) n Stündchen in einem Marmeladeglas voll Waschbenzin laufen… danach ordentlich ablüften/trocknen lassen und auch wenig und vorsichtig an beiden Seiten der Motorwelle neu ölen. Beste Anlaufstelle für Ersattzteile für alte Carreras (Schleifer, Reifen etc.) ist https://www.rennbahn-benzerath.de/

      Alles wird gut…. viel Spaß

      Bugsen und die Boenne_Oldies

    2. Hallo Bugsen,

      vielen Dank schon mal für die positive Antwort….
      Freue mich!!!!!!!

      Folgende Fragen habe ich noch:
      1.Mit ” funktionslosen ” Schienen meinst du sicherlich
      Standard-Schienen ohne digitale Technik wie Geraden, Kurven aller Radien. Wie sieht es denn mit Engstellen bzw. Haarnadelkurve der Evolution-Serie aus?

      2. Trafo: Ich habe ja noch aus meiner alten Bahn den 4-stufigen
      53711 bis zu 20 Volt. Was wäre, wenn ich mir noch so einen anschaffe(gibt es derzeit gebraucht bei Benzerath) oder wäre (auch vor dem Hintergrund Sicherheit im Privathaushalt ) ein regulierbares Labornetzteil auf dem neuesten Technik-Stand besser?

      Vielen Dank nochmals für Deinen/euren Support, aber mit der Elektrotechnik stehe ich noch auf Kriegsfuss. Deshalb klingen die Fragen vielleicht etwas banal, aber man möchte ja auch nicht etwas Falsches kaufen…

      1. Moin Tobias,

        ganz genau, ich meine alle “dummen” Schienen ohne eigene Technik, also auch Haarnadel und Engstelle… wobei Du überlegen solltest, ob du dir “Soll-Crash-Stellen” in die Bahn einbauen willst.

        Der alte 4-stufige Trafo.. hm, der ist unstabilisiert und die ausgegebenen Spannungswerte sind auch mehr so Schätzzahlen. Kauf lieber ein neues Auto weniger und gönn dir für 40-50 Euro ein 5A Labornetzteil… da wirst Du an dem zuverlässigen Output Freude haben und es schnell zu schätzen wissen, nicht nur “4 Stufen ungefähr” einstellen zu können, sondern alles auch im 0,x Bereich. Außerdem ist so ein Netzteil auch hilfreich, wenn man mal Reifenschleifen möchte, oder Motoren einlaufen lassen will.

        Viel Spaß weiter

        Bugsen und die Boenne_Jungs

    1. Moin Vroni,

      sagen wir mal so, die Evolution entspricht dem weltweit üblichen “2-Leiter-Standard”, d.h. es fahren auch andere Hersteller wie Scalextric, AutoArt, Fly, Ninco, Slot.it und viele mehr darauf.
      Ob Autos jetzt günstig, billig oder preiswert sind, liegt im Auge des Betrachters. Schaue ich mal bei z.B. Amazon rein, dann liegen die günstigsten Evolution Autos unter 30 Euro und ich finde, das ist konkurrenzlos preiswert. Es gibt im Internet gute Shops, die sehr breitgefächerte Sonderangebot Seiten haben… Seien es z.B. die B-Waren WarehouseDeals von Amazon oder z.B auch https://www.modellbau-metz.com/sonderangebote/slotracing/1.

      Wirklich billig wird es nur, wenn du Dich mit dem kleineren, weniger hübschen Maßstab der Carrera Go! zufrieden gibst wo die Autos dann unter 20 Euro kosten… ein Kompromiss, den ich nicht eingehen würde, der aber technisch funktioniert.

      Viele Grüße und einen guten Rutsch

      Bugsen und die Boenne_Glücksschweinchen

  4. vorab, Danke für eure Tipps und Unterstützung. Ohne euch wäre ich jetzt nicht so weit. Und bin mittlerweile richtig im Carrera Fieber, also noch eine Frage:

    habe das Youngtimer Komplett-set (mit dem Ford und BMW) gekauft, und möchte die Bahn ggf. noch erweitern.

    Aus eurer Einschätzung gehe ich davon aus, dass ich dieses Fahrbahnset:

    Carrera Digital124/132-Evolution-Exclusiv 6,90 m Strecke NEUWARE!
    https://www.ebay.de/itm/Carrera-Digital124-132-Evolution-Exclusiv-6-90-m-Strecke-NEUWARE/391850898482?hash=item5b3c223432:g:d6gAAOSwWiNapkOJ:rk:8:pf:0

    gerade gefunden auf Ebay, ohne Probleme mit der Anlage erweitern kann. Richtig?

    Und habt Ihr eine Vorschlag oder eine Idee zur Streckenführung? Wie gesagt, das Set habe ich schon: Carrera 23626 – Digital 124 Youngtimer Showdown Rennbahn Komplettset

    1. Moin Markus,

      gern geschehen 🙂
      Rein technisch gesehen kannst Du Deine Bahn mit dem ebay-Set erweitern, aber wir würden stark davon abraten! Jetzt nach Weihnachten ist die Hochphase der Grundpackungsschlachter, die versuchen, Anfängern, die wild auf mehr Strecke sind, vollkommen unsinnige Schienen überteuert anzudrehen und in die klassischen Anfängerfehler zu treiben.
      Nach meiner Ansicht sind die üblichen Marktpreise für eine normale Gerade etwa 4 Euro und für eine Kurve K1 etwa 2 Euro… wenn Du das mal auftippst, ist allein deswegen schon das Set eigentlich zu teuer.
      Kurve 1 hat man eigentlich sowieso schon zu viel und gerade mit Deinen großen D124 Autos machen die nicht wirklich Spaß… leg das Augenmerk auf größere Kurvenradien wie K2 und K3 und bau auch mal öffnende und schließende Kurven aus unterschiedlichen Radien zusammen.

      Ein Klassiker der “Grundpackungserweiterung” ist unsere “Für eine Handvoll K2” von Graziano… da lässt sich allein mit dem Zukauf einer Packung K2 schon eine weitaus spannendere Bahn bauen:
      klick: https://www.boennering.de/?page_id=617

      Zäum das Pferd anders auf…. guck, wieviel Platz Du hast und fülle den dann vernünftig aus… vernünftig = schnelle, smoothe Bahn und nicht möglichst viel Strecke auf kleinstem Raum mit vielen zippelzappel Kurven…. check mal den Online-Bahnplaner https://softyroyal.de/ … bau Dir was hübsches zusammen und kauf dann nur die Schienen, die Dir WIRKLICH fehlen.

      Davon hast Du am Ende viel mehr, und gib lieber 150 Euro für sinnvolle, spaßerweiternde Teile aus, als 100 für überteuerten Standardschrott.

      Guten Rutsch bzw, guten Grip

      Bugsen und die Boenne_Boenneboys

  5. sorry, ich bins noch mal.

    An sich hat alles geklappt. Bahn gekauft, 4 Handregler gekauft, und mit allen 4 Autos gefahren.

    Aber dennoch eine Frage. Sind die Autos alle mit dem gleichen Motor ausgestattet.
    habe u. a. einen Mercedes AMG, Audi R8, Chevi CR7 und
    Carrera 20023862 – Digital 124 Ford GT Race Car Chip Ganassi Racing, Daytona Test 2016 Auto gekauft, gerade der Ford fällt leistungsmäßig enorm hinter den anderen zurück. Liegt das am Auto? (Bahn ist runtergeregelt, dennoch überholt der Chevi den Ford nach 5 Runden). Muss ich ggf. das Auto austauschen, oder liegt es doch wo anders dran, zumal auch die beiden anderen Modelle unterschiedlich schnell zu fahren scheinen. Ggf. würde ich umtauschen, nur worauf sollte ich dann bei einem Neufahrzeug achten, um Fahrzeuge gleicher Motorstärke zu erhalten (Maßstab war 1/24, sind alles Carrera Originalmodelle)

    Am besten und schnellsten fahren übrigens die Youngtimer BMW und Ford, die bei der Bahn dabei waren.

    weiteres Problem. Bei den Weichen bleiben die Fahrzeuge ab und zu stehen (anscheinend kein Strom). Habe ich ggf. falsch aufgebaut?

    1. Moin Markus,

      zunächst mal JA, alle D124 Modelle haben den gleichen Motor und das gleiche Getriebe… eine Ausnahme! bildet hier der BMW M1, der eine andere Getriebekombination hat, um den kleineren Hinterraddurchmesser realisieren zu können. Die BMW lässt sich üblicherweise etwas zackiger bewegen, als der Rest, weswegen es eigentlich schade ist, dass er mit einem “anderen” Auto zusammen in einer Grundpackung ist.
      Grundsätzlich reden wir hier von in China produzierten Kinderspielzeug… das wird mit entsprechendem Anspruch an die Serienstreuung und von mehr oder weniger motivierten Händen zusammengebaut.
      Da kann es schon sein, dass ein Motor mal nicht GANZ an die Leistung des anderen herankommt, wenn sie an den unterschiedlichen Enden der Serienstreuung liegen. “Mechanisch einstellbar” ist an den Autos eigentlich nur der Abstand der beiden Getriebezahnräder… optimalerweise löst man (im Motorhalter) die beiden Schrauben der Hinterachsführung, lässt per Hand einen Streifen Papier zwischen die Zahnräder laufen und zieht dann die beiden Achsschrauben wieder an, dann hat man ansich den perfekten Getriebeabstand…. ein zu eng eingestelltes Getriebe könnte z.B. der Grund dafür sein, dass der Ford etwas langsamer ist.
      Danach wirds dann schon physikalisch… Höhe, Breite, Reifenbreite, Massenschwerpunkt, Gewicht… bei letzterem punktet der Ford GT wahrscheinlich auch nicht maximal, weil die Karosserie filigran aus ziemlich vielen Bauteilen zusammengebaut ist, was sie etwas schwerer macht.
      Schraub den Wagen doch einfach mal auf – das gehört zur normalen Wartung und berührt die Garantie nicht – und schau mal, ob alles leichtgängig ist, ob keine Kabel schleifen oder ob überall genug Schmiermittel dran ist

      Weiterhin schreibst Du, die “Bahn ist heruntergeregelt”… das geht eigentlich nicht, außer Du hast einen einstellbaren Trafo… die Max-Geschwindigkeitseinstellung gilt immer nur pro Auto, d.h. Du müsstest jedem Auto einzeln die Vmax zuweisen oder alle gleichzeitig auf der Bahn stehen haben.

      Bei den Weichen ist es normal, dass ca. 1cm stromfrei ist, da es sonst bei der Überfahrt, wo der Stromleiter von der Spur abzweigt, zu einem Kurzschluss kommt… Weichen wollen mit Schwung überfahren werden.

      Viel Glück!

      Bugsen und die Boenne_Jungs

    1. Moin Achim,

      die Wireless Handregler gibt es tatsächlich nur für die Go Plus, allerdings hängt das nur mit der Anschlussschiene zusammen… es gibt für rund 50 Euro ein Upgradeset bestehend aus der Go Plus Anschlussgeraden und zwei Wireless Handreglern (Art. 61665)

      Frohe Weihnachten

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  6. Hallo,

    ich habe eine Carrera Evolution Bahn, leider ist das Anschlussstück kaputt. Macht es Sinn die Bahn auf Carrera Digital umzurüsten.
    Passen beide Schienensysteme zusammen ( Verbindungszapfen ) Von den Fahrzeugen habe ich Carrera, Fly und Scalextric.

    Viele grüße und Danke

    1. Moin Axel

      die zwei wichtigsten Antworten vorweg:
      1. Deine Evolution Schienen passen mit den Digital 132/124 Schienen zusammen
      2. Deine Autos werden auf einer digitalen Bahn NICHT fahren.

      Das zu bewerten liegt bei Dir… fährst Du öfter mit mehr als 2 Leuten? Dann lohnt sich digital.
      Bist Du bastelfreudig und hast Lust, Deine bestehenden Autos für je 25-30 Euro mit einem Digitaldecoder auszurüsten? Dann lohnt sich digital.

      Fährst Du eh nur max. zu zweit und genießt die riesige Auswahl analoger Autos auch von Fremdherstellern… dann bleib bei Analog und besorg Dir ne neue Anschlussschiene.

      ….wenn Du noch tiefer einsteigen willst: Man kann so eine Bahn mit etwas Bastelaufwand auch “dual” tauglich machen, d.h. man kann zwischen analog und digital umschalten,
      dann könntest du Deine Autos unverändert weiterbenutzen, aber brauchst dennoch einen funktionierenden Anschluss für die Analogdrücker.

      Was ist denn an der Schiene kaputt? Können wir da per Ferndiagnose eventuell was retten?

      Frohe Weihnachten schon mal

      Bugsen und die Boenne_Weihnachtswichtel

    2. Hallo Bussen,

      vielen Dank für deine hilfreiche Antwort. Das Anschlussstück ist leider nicht mehr auffindbar. Ich würde mir ein neues besorgen.
      Meine Schienen haben 4 Verbindungszapfen die neuen 3 – passt das zusammen ?

      Vielen Lieben Dank Gruß Axel

      1. Moin Axel,

        das wird passen, Carrera hat vor einiger Zeit die Schienenverbinder verändert. Deine “alten” Schienen dürften so U-förmige Clips haben, die unter der Schiene eingehakt werden. Bei den neuen Schienen ist eine “Verbindernase” durch so ein rotes Stäbchen mit 2 Rasten ersetzt worden. Aneinander passen sie dennoch tadellos.

        Beste Grüße

        Bugsen und die Boenne_Jungs

  7. Hallo Nochmal, ´)

    danke für eure Tipps.

    noch ein Frage, habe Carrera Digital 124 – Youngtimer Showdown – 23626 (neu, für unter 300 €), und mir dann 4 weitere Fahrzeuge gekauft. Ziel ist es, dass wir als Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder) gleichzeitig fahren können, was lt. Beschreibung ja gehen sollte.

    Das heißt mir ging es um 4 autonome Fahrzeuge, die jeder selber steuern kann.

    Die Programmierung des vierten Fahrzeuges auf dem 4ten Sender funktioniert jedoch nicht (Fahrzeug fährt aber, sobald ich es auf dem 3ten Sender einstelle).

    Jetzt lese ich was von Pace Car etc., heißt das, es ist nicht möglich, 4 Fahrzeuge autonom steuern zu können, oder habt Ihr eine Idee?

    Denn die beiden letzten Kanäle kann ich anscheinend über die Control Unit nicht programmieren (obwohl Carrera scheinbar bis zu 6 unterschiedliche Signale unterscheiden kann?

    1. Moin Markus,

      nein, alles gut… das System unterstützt definitiv 6 “steuerbare” Autos plus soviele autonome Autos wie der Trafo hergibt.

      Ich gehe davon aus, dass Du 4 Wireless+ Handregler hast? Also 2 aus der Grundpackung und 2 dazugekaufte? Die Handregler müssen vor der Benutzung einmalig am Wireless Adapter an die ControlUnit gekoppelt werden, d.h. konkret müsstest Du den beiden zusätzlichen Handreglern noch die ID 3 und 4 zuweisen. Danach sollte es auch möglich sein, den Autos die ID 3 und 4 der CU zuzuweisen.

      Ich hoffe, das hilft erstmal.

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  8. Moin zusammen,
    ich habe mir (natürlich für die Kinder *grins) die dtm Championship 124/132 zugelegt. Hierzu zwei Fragen:

    – passen die aus meinen Kindertagen (1970) noch vorhandenen Schienen (Carrera 124 Monza oder Daytona), sind die kompatibel? Gibt es zu denen noch Bahnverbinder und wenn ja, welche?
    – damals gab es dazu Reparaturboxen mit Reifen, Schleifern, Achsen und sogar Motor! Gibt es das heute noch und wenn ja, wo?
    Danke schon mal für die Antwort 🙂

    1. Moin Michael,

      eine GUTE Entscheidung 🙂 Ja, Deine alten 124er Schienen passen zu der neuen Bahn, ggf. gibt es einen winzigen Höhenversatz, da die Schienen sich im Laufe der Jahre leicht verziehen. Vor einigen Jahren hat Carrera die Schienenverbinder verändert und vereinfacht… jetzt sind es Stäbchen, die teilweise die “Schienenverbindernasen” ersetzen, aber auch die sind mit den alten Schienen kompatibel, wenn auch nur ne 50% Lösung. Die alten Bahnverbinder waren so U-förmig, schau mal nach Art. Nr.: 20085204.
      Reparaturboxen wie früher gibt es heute nicht mehr, aber es gibt ein sehr umfangreiches Ersatzteile-Programm, was all das als Einzelteile abdeckt… heute haben die Autos nicht mehr soviele Gleichteile wie früher. Allein hierfür lohnt sich die Anmeldung im Carreraclub.com … hier bekommst Du Rabatt auf die Ersatzteile und versandkostenfreie Lieferung… den Jahresbeitrag hat man mit 2-3 Bestellungen schnell wieder raus.

      Viel Spaß beim Neustart

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  9. Hallo und zwar geht es um folgendes.
    Ich habe eine carrera Bahn
    “Car Racing grand champion”
    Und bekomme jetzt noch eine neue.
    “carrera go shakedown”
    so jetzt zu meiner Frage, sind die schienen miteinander kompatibel? Wenn ja wo muss ich drauf achten?
    Danke schonmal im voraus 🙂
    Mfg. Benjamin

    1. Moin Benjamin,

      kurz gesagt: nein, die Schienen von CarRacing und Go! sind nicht kompatibel… und je nach Baujahr gehen auch die Autos der CaRacing nicht auf der Go! bzw. bekommen zuviel Spannung.
      Scroll mal ein bisschen bei den Tipps runter, da wurde in letzter Zeit viel zur CarRacing gefragt. Wirtschaftlich lohnt es sich meiner Meinung nach nicht, daran festzuhalten.

      Viel Spaß von

      Bugsen und den Boenne_Boys

  10. Hey, hatte vor ca. 35 Jahren eine Carrera Rennbahn und beschäftige mich erst gerade wieder mit dem Thema, da ich eine Bahn im Maßstab 1/24 mit Autos Maßstab 1/24 kaufen möchte für meine Jungs (und na klar für mich) kaufen möchte. Gelesen habe ich mittlerweile, dass die neuen Modelle bzw. Bahnen die Geschwindigkeit regulieren lassen (ich meine die Voreinstellung der Maximalgeschwindigkeit), damit die Kinder sich zuerst an das Fahren gewöhnen können.

    Betrifft das alle Bahnen bzw. Autos, oder worauf muss ich da achten.

    Und kann ich ohne weiteres eine Bahn und Fahrzeuge separat kaufen, oder ist ein Komplettset besser, da im Normalfall günstiger und vor allen Dingen funktionsicher (da die Komponenten aufeinander abgestimmt sind). Was würden Sie mir als noch relativ naiven Wiedereinsteiger empfehlen, was Autos, Bahn, Zubehör etc. betrifft (d. h. gibt es bestimmte Funktionen nur bei bestimmten Automodellen wie Einstellung Maximalgeschwindigkeit oder ähnliches, und woran erkenne ich das?)

    1. Hallo Markus,
      das “neue” Carrera-System ist “digital”. Das heißt, dass man(n) bis zu sechs Automodelle unabhängig voneinander auf zwei Spuren fahren lassen kann. Jedes Auto kann entpsrechend programmiert werden. Außerdem kann bei jedem Fahrzeug individuell das “Bremsverhalten” und die “Geschwindigkeit” programmiert werden – jeweils in zehn Schritten. Das trifft auf alle Carrera-Systeme mit den Bezeichnungen “Digital 132” (Maßstab 1:32) und “Digital 124” (Maßstab 1:24) zu. Beide Systeme nutzen übrigens die gleichen Schienen. Sie unterscheiden sich nur in der Größe der Automodelle. Das Schicke ist darüber hinaus, dass man(n) sogar “alte” 124er-Schienen mit dem neuen Schienenmaterial kombinieren kann. 🙂
      Klar kann man Schienen und Autos separat kaufen. Es gibt allerdings kein “Bahn-Paket” ohne Autos!
      Wir empfehlen meistens zum Neu- oder Wiedereinstieg eine Startpackung (ist tatsächlich die günstigere Variante) in Kombination mit unserem Bahn-Vorschlag “Eine Hand voll K2” -> https://www.boennering.de/?page_id=617
      Dort wird beschrieben, wie man mit dem Zukauf einer Packung “Kurve 2” eine Starterbahn sehr schön erweitern kann. Wenn der Weihnachtsmann dann noch Geld übrig hat, kann man auch noch über eine “Pitlane” nachdenken.
      Als Startpackungen empfehlen sich aktuell die Sets…
      – “GT Race Stars” (Digital 132) wegen der mitgelieferten Fahrzeuge (BMW und Ferrari), die gut “Out Of The Box” fahren
      – “Race Of Victory” (Digital 124) ebenfalls wegen der mitgelieferten Fahrzeuge (Audi und Mercedes) und der mitgelieferten Randstreifen (wichtig – vor allem, wenn man irgendwann ohne die Haftmagneten in den Autos spielen möchte, was deutlich lustiger ist! 🙂 )
      Na klar haben die Fahrzeuge eine gewisse Fertigungs-Streuung. Sie fahren aber in der Regel alle recht gleich. Nein, “bestimmte” Modelle, die andere Einstellungen haben, gibt es nicht. Mit einer Ausnahme: Der “Digital 124” BMW M1 wurde mit einem anderen Getriebe ausgeliefert, als die anderen 1:24-Modelle. Er ist deutlich schneller! Möglicherweise gilt das auch für den neuen Ford Capri in 1:24 (den kennen wir noch nicht).

      Was gibt es sonst noch zu bedenken?
      Die Strom-Schleifer unter den Autos nutzen mit der Zeit ab und müssen irgendwann ausgetauscht werden. Es lohnt sich also, einen kleinen Vorrat an Schleifern anzulegen.
      Genauso sieht es mit den Reifen der Fahrzeuge aus. Irgendwann müssen die auch mal getauscht werden. Das merkst Du, wenn die Autos keinen “Grip” mehr haben und über die Bahn “schliddern”.

      Mehr fällt uns jetzt nicht mehr ein…
      Wir wünschen Dir / Euch im Falle des Falles sehr viel Spaß und vor allem eine geruhsame und entspannte Weihnachtszeit,
      Andreas und die Boenne-Junxs

  11. Hallo.Ich benötige Kurven für meine Carrera dig.132 zur Streckenerweiterung.
    Können Sie mir weiterhelfen, da ich laut Sicherheits und Garantiehinweise keine Evolution Schiene in meiner Digital 132 kombinieren möchte.Wo kann ich die originale Kurve erwerben die nur für die 132/124 Bahn genutzt werden können? Auf A.wird viel angeboten aber überall steht neben 132/124 auch Evolution auf der Verpackung.
    Jetzt bin ich verwirrt, weil laut Bedienungsanleitung kein Evolution kombiniert werden soll da sonst die Garantie erlicht.
    Oder kann ich diese beruhigt kaufen.
    Danke für eure Antwort

    1. Hallo David,
      hmmm…?
      Doch, Du kannst die Evolutions-Schienen mit den Digital-Schienen kombinieren. Da Carrera auf ihrer eigenen Verkauf-Homepage keine besonderen Kurven-Packungen für die Digital-Systeme anbietet, sondern nur für die “Evolution”, spricht das doch eine sehr eindeutige Sprache!
      Solltest Du weiterhin Zweifel haben, dann schreib doch bitte Carrera direkt an und frag direkt nach. Die sind sehr nett da und antworten in der Regel -> https://www.carrera-toys.com/de/2481/kontakt

      Gruß,
      Andreas und die Boenne-Junxs

  12. Hallo Boenne_Ring-Team,

    so kurz vor Weihnachten erinnert man sich ja immer gern zurück an die eigene Kindheit. Da ist mir eingefallen, dass ich noch eine alte Carrera Profi im Keller hab. Zack runter und ausgepackt…oh, Schreck…Autos kaputt ^^…Abgebrochener Reifen, Abgerissene Schleifkontakte.

    Meine Frage. Welche Autos aus anderen Carrera Produkten kann ich als Alternative dafür verwenden? Habe gelesen, das Carrera!GO wohl passt. Bin mir bei dem Thema aber sehr unsicher. Lohnt sich der Wiederaufbau? Eigentlich ist sie zu schade zum Wegschmeißen…

    Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar! 🙂

    Lieben Gruß aus Düsseldorf

    1. Hallo Jan,
      hmmm… da können wir keine so einfache Antwort geben…
      Die “Profi” wurde in der Zeit von 1986 bis 2006 von Carrera hergestellt. Und sie war tatsächlich im Maßstab 1:40 – also im Maßstab der “Go” (die allerdings 1:43 ist). Es sollten also “Go”-Fahrzeuge auf “Profi”-Schienen fahren können.

      Okay – hier komt unser “Rat”:

      Na klar sollte “Wegschmeißen” immer nur die letzte Alternative sein…
      Probier es doch einfach mal mit zwei “Go”-Fahrzeugen aus. Achte darauf, dass es “analoge” Modelle sind, also keine “Digital-143”-Modelle. Die “analogen” Modelle sind günstiger zu bekommen, als die “digitalen”. Es ist außerdem bestimmt eine gute Idee, keine Formel-1-Modelle zum Ausprobieren zu nutzen. Die sind in der Regel eher “fummelig” und fahren nicht sooo schön.

      Aaaber…

      Das zeitgemäßere und auf die Zukunft gesehen lustigere System wäre natürlich das digitale von Carrera. Der Spielspaß ist größer, als bei analogen Systemen und man benötigt nicht ganz so viel Platz, da mehrere Fahrzeuge auf zwei Spuren fahren können. Darüber hinaus raten wir auch immer zu den größeren Systemen: Digital132 und Digital124. Beide nutzen das gleiche Schienenmaterial. Man kann auf den Schienen also sowohl mit den Fahrzeugen im Maßstab 1:32, als auch mit den Fahrzeugen im Maßstab 1:24 spielen. Ja: die Schienen sind natürlich größer, als die “Profi”-Schienen (und benötigen auch mehr Platz!). Ja: die “großen” Modelle sind natürlich teurer!

      Wir hoffen dass Dir dieser Rat irgendwie hilft. 🙂

      Viel Spaß beim Ausprobieren und eine schöne Adventszeit,
      Andreas und die Bonne-Jungs

  13. Guten Morgen,
    ich hätte da auch Mal eine Frage.
    Ich habe für meinen Sohn die Carrera my First Cars Rennbahn zu Weihnachten geholt und würde diese gerne um ein paar schienen erweitern.
    Kann ich das ohne weiteres machen oder wird das Probleme wegen des Batterie betrieb geben?
    Lg

    1. Hallo Oli,

      oha… hm, mit der “Carrera my First Cars” haben wir gar keine Erfahrung. Da man einzelne Schienen nachkaufen kann, gehen wir davon aus, dass eine Verlängerung der Bahn ohne allzu großen Stromverlust auf der Bahn möglich sein sollte. Unser Rat: erweitere die Bahn nicht zu viel. Vielleicht nur um vier bis sechs weitere Schienen??? Wir können uns sehr gut vorstellen, dass die Batterie-Power ab einer gewissen Bahnlänge “einbricht”.

      Aber wie wir oben schon schroben: wir haben von der “my First Cars” nicht genug Ahnung – sorry!
      Schau doch mal in den Rezennsionen bei Amazon nach. Da wurden schon einige Fragen beantwortet, die für Dich interessant sind.

      Gruß und eine schöne Adventszeit,
      Andreas und die Boenne-Jungs

  14. Hallo,
    ich habe soeben meine alte “Cartronic -Racing System- Spezial” aus dem Dachboden geholt.
    Sie scheint auch noch zu funktionieren, da die Autos ein Motorengeräusch von sich geben und hell Aufleuchten, nur fahren Sie leider nicht mehr.
    Wir möchten aber gern unseren Sohn auch in den Genuss bringen damit zu fahren.

    Daher brauchen wir wohl neue Autos.
    Da ich aber keinerlei Ahnung von der Thematik habe wollt ich fragen welche Autos man da kaufen sollte, die funktionieren und auch die Loopings bewältigen können? Ich denke die Bahn ist Maßstab 1:43, nur steht leider nirgends diese Infos.

    Beste Grüße Erik

    1. Moin Erik,

      eigentlich funktionieren alle Bahnen mit 2 Stromleitern neben dem Slot nach dem gleichen Prinzip und so kann man auch Autos unterschiedlicher Hersteller auf den Bahnen fahren. Für den Maßstab 1:43 sind aktuell wohl die Autos der Carrera Go! am einfachsten zu beschaffen. Maßstäblich passend wären auch SCX Compact und Kyosho DSlot43. Ob die aktuellen Autos auch auf Deiner Bahn fahren, hängt von Deinem Trafo ab. Dieser sollte für die heutigen Autos rund 15 Volt leisten.
      Wirtschaftlich betrachtet könntest Du allerdings auch mal nach günstigen Carrera Go Sets Ausschau halten, da diese komplett manchmal nur geringfügig teurer sind, als 2 einzelne Ersatzautos.

      Wie auch immer: Viel Spaß beim Wiedereinstig!

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  15. Moin,

    ich habe eine Car Racing mit 6 v bei dbay kleinanzeigen ergattert. Die Autos haben leider nicht mehr genug Energie/Geschwindigkeit wie auch immer, um den Looping zu schaffen. Habe nun überlegt, auf eine höhere Voltzahl umzusatteln. Gibt es noch andere Möglichkeiten? Andere Anschlussschiene bedeutet dann auch neuen Travo und Geschwindigkeitsregler korrekt? Muss das Anschlussstück dann von Car racing sein, oder passt auch eine Go anschlussschiene dazu?

    wie ich inzwischen weiß, ist das die Billigvariante gewesen, und ich frage mich, wie lohnenswert da eine Investition ist.

    Gruß

    1. Moin Jacqueline,

      ich fange mal am ende mit den Antworten an und muss sagen – so ungern ich das tu:
      Eine CarRacing ist ein Groschengrab… entweder sie funktioniert, dann nutze sie, oder lass es lieber bleiben.
      Für 6V bekommst Du auch keine Ersatzautos, aktuell fängt der Spaß bei 12 bzw. 15V an.
      Wenn Du nach dem Trafo noch drüber nachdenkst, andere Autos zu kaufen wie z.B. von der Go! oder schmale 1:32 Autos, dann übersteigen die Neuanschaffungen weit den Wert der Bahn. Go! Bahnteile passen nicht, sondern nur die von der “Carrera Profi” (1:40)

      Wenn Du wirklich basteln willst, dann montiere die Motoren aus den Autos und weiche sie ein wenig in Waschbenzin ein, gut abtrocknen lassen und dann vorsichtig und wenig neu ölen, z.B. mit Ballistol oder wirklich dünnflüssigen Nähmaschinenöl.
      Als Trafo könntest Du ein einstellbares Steckernetzteil nehmen, das sollte mindestens 1000mAh haben… dann kannst Du mal im Bereich 6-9V rumprobieren.
      Aus meiner Erinnerung sind die Original-Anschlussstecker geschraubt, also könnte man die an ein anderes Netzteil dranbauen… bei Verpolung fahren die Autos im schlimmsten Fall rückwärts.

      Aber nochmal resümierend: Steck da nicht zuviel rein…

      Viel Glück,

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  16. Hallo, sehr schöne Seite! Ich habe meine alte 1:24 Bahn aus den 70igern zusammen mit meinem Sohn aufgebaut und würde mir gerne noch 1-2 neue Autos zulegen. Klappt das so einfach mit den neuen Autos auf der alten analogen Bahn oder benötige ich dafür einen neuen Trafo, sowie Regler und Anschlussschiene. Und wenn ja kann ich die “alten” Autos mit den neuen Teilen betreiben oder muss ich jedes mal alt gegen neu tauschen?

    1. Moin Carsten,

      klasse Aktion! Wenn Du die Bahn analog “wie früher” betreiben willst, kannst Du mit Deinem vorhandenen “70er Jahre” Material nahezu alle gängigen, analogen 2-Leiter Autos im Maßstab 1:32 betreiben. Zum Beispiel aus der Carrera Evolution Serie, aber auch Fremdhersteller wie z.B. Slot.it, Sideways, Scalextric, NSR, Ninco. Große 124er Autos gibt es heute als Carrera Digital124. Sie haben einen Digitaldecoder für das aktuelle Carrera “Spurwechselsystem” verbaut, aber sie “merken”, wenn sie auf einer analogen, nicht-digitalen Bahn stehen und stellen sich dann automatisch dafür um. Gleiches gilt für die kleineren Digital132 Autos. Solltest Du später einen Digitalumbau planen, machst Du mit Carrera Digital132 oder 124 Autos auf jeden Fall nichts falsch, da sie auf beiden Systemen betrieben werden können.
      Qualitativ sind die alten Handregler nicht unbedingt schlechter, als aktuelles Material… für den Trafo würde ich ein Labornetzteil mit 0-30V und 5A Leistung empfehlen… auch damit bist Du “zukunftssicher” unterwegs.

      Viel Spaß beim Neuentdecken des alten Hobbies

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  17. Hallo, wir haben letztes Jahr eine Carrera Speedraser 20080132 gekauft. Jetzt möchten wir gerne erweitern und zusätzliche Autos kaufen. Können Sie mir sagen, was damit kompatibel ist ??? Danke im Voraus !

    1. Hallo Evelyn,

      diese Carrera Racing Sets, die häufig über die Discounter angeboten werden, sind eine optisch abgespeckte Variante der Carrera Go!, d.h. die Bedruckung ist etwas einfacher gehalten.
      Technisch sind die Bahnen identisch, so dass Ihr problemlos mit Teilen und Autos aus dem Carrera Go! Sortiment erweitern könnt.

      Viel Spaß!

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  18. Hallo, wir haben eine Carrera Go DTM Speedway mit unzähligen zusätzlichen Schienen aller Art und überlegen auf 1:32 umzusteigen.
    Wenn wir nun alles verkaufen brauchen wir auch keine Schienen aufheben da diese nicht kompatibel sind?

    1. Hallo Andreas!
      Stimmt: die “GO”-Schienen sind nicht mit den 1:32-Schienen kompatibel, da “GO” im Maßstab 1:43 ist.
      Die “großen” Carrera-Schienen passen allerdings sowohl zum Maßstab 1:32, als auch zum Maßstab 1:24. Beide Systeme nutzen das gleiche Schienenmaterial.

      Gruß,
      Andreas 😉 & die Boenne-Junxs!

  19. Hi, ich habe meine alte Carrera Profi Bahn aus den 90ern wiederbelebt, da die Autos nicht mehr funktionieren überlege ich die Autos von einer neueren Carrera Go Bahn zu nehmen, sind die Autos mit den alten Schienen
    kompatibel?

    1. Moin Jürgen,

      grundsätzlich JA … ABER: die Profi ist ja im Maßstab 1:40, d.h. Du könntest auch schmalere/kleinere 1:32 Autos aller Marken drauf fahren lassen … wenn es Dir der 1:43 Maßstab angetan hat, schau doch mal nach Kyosho dslot43, die passen auf jeden Fall drauf und sind wirklich sehr hübsch und naturgetreu gebaut.

      Grüße von Bugsen und den Boenne_Jungs

  20. Hallo! Habe mir gerade eine Carrera Digital 132 zugelegt und möchte diese nun erweitern. Habe jetzt ein Paket mit gebrauchten Schienen entdeckt, welche aber nicht die bei mir im Umfang enthaltenen roten Schienenverbinder haben, sondern U-förmige Fahrbahnverriegler.
    Kann man das problemlos kombinieren?
    Besten Dank im Voraus!!

  21. Bin absoluter Laie, meine Frage: Habe eine alte Carrera Panamera 1:43. Jetzt gibt es bei Lidl eine Carrera Speed Racers im Maßstab 1:43. Kann ich die beiden Bahnenverbinden / mischen ?

    1. Moin Pepe,

      die Lidl/Speed Racers Bahnen sind üblicherweise mit Carrera Go! und bedingt auch mit Carrera Digital143 kompatibel. Meinst Du mit Deiner alten Bahn vielleicht die Carrera Panamericana? Das wäre üblicherweise
      eine Servo140-Bahn, bei der man die Autos frei über die Strecke lenken kann…. damit ist die Lidl-Bahn leider nicht kompatibel.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  22. Moin!
    So wie ich es der Matrix entnehme kann ich also an ein Digital 132 System all meine alten Evolution / Pro X schienen anhängen ohne Probleme und muss lediglich auf eine zusätzliche stromeinspeißung bei längerer Bahnstrecke achten?
    Und die Autos der Evolution kann ich jedoch auf Grund der Spurwechsler in der D132 nicht verwenden da dort die IR sensoren(?) In der evolution noch nicht verbaut waren, richtig? Danke für die Antwort & Tolle seite!

    1. Moin Carsten,

      richtig, Du kannst alle passiven Schienen -also ohne Technik drin- der alten Evolution/Exclusiv/Pro-X/124 mit dem D132/124 System kombinieren… wenn es ernst wird, sollten etwa alle 5 Schienen Zusatzeinspeisungen verlegt sein.
      Einige Pro-X Autos sind mit dem Decoder 26733 auf D132 umrüstbar und auch einige Evolution Autos verfügen über eine Nachrüst-Möglichkeit für den Decoder (dann 26732).
      Bei dem Rest muss mit Dremel und Lötkolben nachgeholfen werden.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Boys

      1. Moin Carsten,

        das kann man nicht direkt an der Länge festmachen… das Problem sind die Übergangswiderstände an den Schienenverbindungen. Man muss das auch nicht überdramatisieren. Wenn Dir die Autos an irgendeiner Stelle der Bahn irgendwie träge vorkommen, dann legst Du da einfach ne Einspeisung hin. Ansonsten sternförmig ranarbeiten, von der Startschiene ausgehend… zuerst auf die Hälfte der Bahn… dann auf 1/4 und 3/4 usw.
        Das Ganze kannst Du mit ganz billigem Lautsprecherkabel machen, also ist es auch kein großer Kostenfaktor, da mal etwas rumzuprobieren.
        Viele Grüße

        Bugsen und die Boenne_Boys

  23. Hallo,

    Ich hab eine Frage und zwar in welchen Shops online oder direkt im Laden Kauft ihr euer Zubehör?
    Der Markt ist ja ziemlich groß und dementsprechend auch der Preisunterschied.
    Habt ihr da evtl einige Tipps ?

    Vielen Dank im Voraus

    Gruß

    Simon

    1. Moin Simon,

      im Hamburger Raum haben wir leider keine ernstzunehmende Offline-Alternative, um klassisch im Laden einkaufen zu gehen. Online sind wir auch sehr flexibel und suchen uns meist projektbezogen die richtigen Partner… Da kann man z.B. Frankenslot für Tuningteile nennen, JaSpeed, MySlotcar oder Gerhards Rennbahn Shop für Autos oder das SlotracingWerk für analoge Projekte. Oft gucken wir allerdings auch ganz schnöde bei Amazon oder eBay.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Shopmonster

  24. Hi! Vielen Dank für die Matrix! Gibt es Unterschiede bei älteren und neueren carrera go -schienen? Oder sind diese identisch / baugleich? Vielen Dank

    1. Moin Christian,

      vor einiger Zeit gab es meines Wissens ein Redesign beim Verschlusssystem, allerdings sind die Schienen dennoch abwärtskompatibel. Ggf. Musst Du am Übergang zwischen alt und neu etwas improvisieren, leider habe ich die Schienen gerade nicht zur Hand.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  25. Hallo zusammen
    Wir haben eine Carrera Go 62390 , würden diese gerne mit der Go Cars Porto Corsa und der Go done Buggy kombinieren. Passen die Autos und die Schienen zusammen? Frage weil die Cars und die Buggy ein anderes Netzteil an der Schiene haben (2 Stromanschlüsse)
    Vielen Dank für die Hilfe und schöne Feiertage

    1. Moin Tim,

      wir sind nicht die 100%igen Go! Profis, aber meines Wissens gab es vor einigen Jahren ein kleines Designupgrade, was hauptsächlich das Verbindungssystem der Schienen vereinfacht hat…. nichtsdestotrotz sind die Schienen abwärtskompatibel. An der Spannungsstärke der Netzteile sollte nichts verändert worden sein, außer die Stecker.
      Du wirst die Bahnen problemlos kombinieren können.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  26. Hallo.
    Wir haben unserem Sohn die my First carrerabahn von Cars geschenkt. Jetzt würden wir diese gerne aufrüsten. Gibt es da schon zusätzliche Schienen und Autos?

    1. Hallo und frohe Weihnachten,

      bis jetzt gibt es die “First” nur als Set. Wann und ob zusätzliche Schienen auf den Markt kommen, ist uns leider nicht bekannt. Rechnet man allerdings mal rückwärts und nimmt an, dass ein Auto 12-15 kosten würde, wären die Schienen bei einer zusätzlichen Grundpackung ja fast geschenkt.

      Frohe Rennen!

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  27. Hallo, das Christkind hat einen massiven Fehler gemacht…. nachdem wir die Car Racing und die Profi (welche miteinander kompatibel sind) schon zuhause haben wollten wir das ganze noch vergrößern. Ich war der Meinung wir haben die “GO” und kaufte 143 digital dazu. So…. jetzt passt leider nix zusammen. Gibt es Verbindungsstücke, damit wir unsere Bahnen miteinander koppeln können??

    1. Hallo Carola,
      wir würden Euch gern das Rennen unterm Tannenbaum retten, aber haben leider keine positive Antwort: Uns sind leider keine kommerziellen Adapterstücke bekannt. Sicher lässt sich da mit einer komplizierten Bastellösung was machen, aber das halten wir für wenig zielführend, weil dann eine Seite der Bahn Profi und die andere D143 wäre.
      Sorry….

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  28. Hallo und erstmal vielen Dank für diese Seite!

    Wie kann man denn denÜbergang zwischen Evolution “4 Nasen und U-Clips” und Digital 124 “3 Nasen und 1 roter Stift” sichern? Bei letzterem tun das die roten Stifte – die ja aufgrund der 4. Nase nicht verwendet werden können – und bei ersterem die U-Clips. Passen die U-Clips in dieser Kombination? Wird eine andere Lösung empfohlen? Muss man einfach ungesichert zusammenstecken und hoffen, dass sich die Verbindung währen den Rennen nicht auseinanderarbeitet?

    1. Moin Michael,
      Du kannst die Schienen kombiniert sichern… Mit U-Clips und roten Stiften. Es empfiehlt sich allerdings, neue und alte Streckenabschnitte der Einfachheit halber getrennt zu halten.

      Frohe Festtage!

      Bugsen und die Boenne_Weihnachtsmänner

  29. DANKE für die prompte Antwort- die mir gefällt!!!!
    Euch JUNGS ein super Weihnachten und guten Start ins 2018.
    Hessische Grüße von Heike

  30. Hallo, bei real gibt es eine Carrera go Champignons als Spezialedition für den spanischen Markt. Wir haben eine neue Carrera go plus 143. wir sind auf der Suche nach einem Ausbauset. Ist das kompatibel?

    1. Hallo Anne,
      ja, die Bahnen / Schienen sind kompatibel. Das “Plus” bezieht sich nur auf die Renn-App.
      Und extra für den spanischen Markt produziert Carrera keine anderen Schienen. 😉

      Gruß, Andreas und die Boenne-Jungs

  31. Hatte eine Carrera 20080129 FORMULA RACING SET bestellt aber 20080128 TOP RACERS erhalten.
    Da dies für die Enkel nur die Looping Bahn der bestehenden Rennbahn zum Ausbau sein soll wüsste ich jetzt gerne ob das kompatibel ist oder ich die Ware zurücksenden muss zu Real-Onlineshop, da ich in keinem Spielwarengeschäft den Artikel kaufen konnte musste ich über Online kaufen.
    Danke für eine zeitnahe Nachricht.,

    1. Hallo Heike,

      die beiden genannten Bahnen sind identisch, was die Schienen angeht und vermutlich nur aus unterschiedlichen Produktionsjahren und die beigelegten Autos werden sich wahrscheinlich optisch unterscheiden.
      Wenn Deine Enkel bereits eine Carrera “Racing Set” oder Carrera Go! Bahn besitzen, dann ist die Bahn auf jeden Fall kompatibel und Du musst nichts zurücksenden.

      Viel Freude damit und Dir und Deiner Familie ebenfalls eine gesegnete Weihnacht 🙂

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  32. Hallo,

    wir haben eine Carrera Go! zuhause, im Supermarkt ist eine Carrera “Speed Racers” im Angebot.
    Kann ich diese beiden Bahnen zusammen bauen?

    LG

    1. Hallo Madeline,
      ja, das geht. Wenn es sich um das Lidl-Angebot handelt, dann gehört das “Speed-Racers”-Set zum “Carrea-Go”-System.

      Gruß und eine schöne Vorweihnachtszeit,
      Andreas und die Boenne-Jungs

  33. Hallo

    Mehrfach habe ich gelesen,dass ,egal bei welchem System ,nur eine Anschluss-schiene verwendet werden dar. Meine ursprüngliche Überlegung war ,als Zusatzeinspeisung mehrere solche Anschluss-schienen einzubauen und dort vom Travo aus einzuspeisen. Was ist daran falsch gedacht ?

    Danke und beste Grüsse Heinz

    1. Moin Heinz,

      der Denkfehler lässt sich relativ leicht erklären:
      – Bei einem analogen Bahnsystem läuft der Strom vom Trafo über den Handregler in die Bahn….also nur dort, wo ein Regler gedrückt wird kommt auch Strom in die Bahn.
      – Bei einem zusätzlichen Anschlussstück ohne Regler kann also kein Strom fließen.
      – Bei einem zusätzlichen Anschlussstück mit ungedrückten Reglern produzierst Du einen Kurzschluss und die unbenutzten Regler werden heiß/fackeln ab, weil die Regler in der Null-Stellung die beiden Bahnleiter kurzschließen, was im Normalbetrieb dafür sorgt, dass die Autos bremsen.

      Bei einem digitalen System ist zwar immer Dauerstrom auf der Bahn, aber hier blieb zumindest der Umstand, dass 2 oder mehr ungeregelte Trafos gegeneinander arbeiten… das kann ich elektronisch nicht erklären,
      sollte man aber dennoch nicht machen.

      Der einfachste und effektivste Weg sind immer noch einfache Lautsprecherkabel, die man von der einspeisenden Startgerade aus an die entferntesten Stellen der Bahn führt und dort zusätzlich einspeist.

      Frohes Basteln!

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  34. Hallo,

    ich habe versucht mich als absoluter Leihe und Neuling “durchzuwusseln”, aber trotzdem habe ich da noch eine Frage. Zu Weihnachten soll mein Sohnemann eine Carrera Go! (1:43) bekommen. Bei einem Supermarkt gibt es eine Carrera Bahn (Formula Racers 20080129 auch 1:43) OHNE die Angabe GO! – sind diese beiden miteinander kompatible? Sonst wäre es ja Blödsinn beides zu kaufen :/

    Ganz lieben Dank für Eure/Deine Hilfe!
    LG Pam

    1. Hallo Pam,

      sorry für die leichte Verzögerung. Die beiden Sets bzw. die “Supermarkt Variante” und die Carrera Go! sind miteinander kompatibel.
      Lediglich das Zubehör bzw. die Autos der “Formula Racers” sind etwas einfacher gehalten.

      Hoffe, das hilft noch rechtzeitig

      Viel Spaß

      Bugsen und die Boenne_Jungs

    1. Moin Christian,

      das “Carrera First” System ist mit dem Maßstab 1:50 angegeben… Carrera Go! bzw Digital143 entspräche dem Maßstab 1:43.
      Somit steht “Carrera First” leider als eigenständiges System da und ist zu keinem aktuellen oder alten Schienensystem kompatibel.
      Sorry, dass wir keine positivere Antwort parat haben.

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  35. Hallo,
    wir haben eine digitale 143er Bahn. Von Freunden haben wir sehr viele Schienen einer nicht-digitalen Bahn geschenkt bekommen. Sind diese kompatibel bzw. können wir durch ein Mischen einen Schaden anrichten?

    1. Hallo Anneli,
      entschuldige bitte die späte Antwort.
      Handelt es sich denn bei den “nicht”-digitalen Schienen (also: “analogen” Schienen 🙂 ) um Carrera-“GO”-Schienen? Wenn “ja”, dann passen die Schienen und es kann kein Schaden entstehen.

      Viel Spaß beim Aufbauen,
      Andreas und die Boenne_Jungs

    1. Moin Dennis,

      Carrera Profi ist 1:1 mit keiner anderen Schiene kompatibel. Zusammenstecken kann man sie dennoch mit CarRacing, da sind die Schienen aber schmaler (der gestreifte Randstreifen fehlt) und die Kurven haben andere Radien. Außerdem gab es glaube ich mal Adapterstücke, um sie mit Cartronic 1:32 Schienen kombinierbar zu machen.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Crew

  36. Hallo,

    ich hab eine kurze Verstaendnissfrage:

    Hab zwar jetzt schon oefters gelesen, dass die Schienen von D132 zu Exclusive und Evolution kompatibel sind. Aber mich wuerde interessieren ob ich dann trotzdem immer noch uneingeschraenkt die Funktionen der Digitalen verwenden kann?

    1. Moin Gregor,

      schlichte Antwort: JA, uneingeschränkt!

      unschlichte Antwort: Zeitmessung und Weichenfunktion gehen über Infrarot zwischen Auto und der entsprechenden Digitalschiene und die Signale für Driverdisplay, PositionTower etc. werden über die Schienenleiter übertragen und die sind bei Digital und Analog gleich.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  37. Hallo,
    Ich habe vor ein paar Tagen auf dem elterlichen Dachboden meine alte Carrera CarRacing (50700) gefunden. Ich weiss das sie das “billig” Model der Profi war und es Adapterstücke gibt (oder gab) um auf CarTronic 1:32 zu wechseln. Nun meine eigentliche Frage. Kann ich mit denen auch auf die Carrera 1:32 wechseln oder sind die Schienen von CarTronic und Carrera im 1:32 Maßstab unterschiedlich?
    Vielen Dank schonmal im voraus!

    Beste Grüße

    1. Moin André,

      genau genommen gibt es von Carrera keine 1:32 Schienen… die Schienen, die bei Evolution oder Digital132 verwendet werden sind 1:24 Schienen. Lediglich die Autos sind 1:32.
      Die CarRacing bzw. Profi Schienen sind Maßstab 1:40.
      Unser Tipp zur CarRacing ist leider eigentlich immer, die Bahn und die Kindheitserinnerungen in Ruhe altern zu lassen und sie zu nehmen, “wie sie ist” oder, wenn das Feuer erneut aufgelodert ist,
      mit einem aktuellen System neu zu starten.
      Der Aufwand hier Adapterschienen zu bauen steht vermutlich in keinem Verhältnis.

      Trotzdem viel Spaß beim “wiederentdecken”

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  38. Hallo, hatte meinem Sohn die Go DTM Speedway 62390 geschenk. Da es bei Lidel gerade diese Formula Speeders im Angebot gibt Frage ich mich ob diese Bahnen voll kompatibel sind (auch die Controller, da kabellos). Wäre ja als Ergänzung/Ersatzteillager ganz gut fur den Preis.

    Dankeschön schon mal im voraus fur eure Mühe ☺

    1. Frohe Weihnachten!

      Sorry, aber wir sind keine “Carrera-GO”-Spezialisten. Aber wenn ich es richtig übersehe, handelt es sich bei der Lidl-Bahn um eine reguläre Carrera-GO-Bahn. Der Unterschied sind “nur” die Autos, die offenbar etwas einfacher in der Gestaltung gehalten sind, als die üblichen GO-Modelle. Von den Schienen her, ist sind Bahnen miteinander kompatiebel.

      Gruß,
      Andreas und die Boenne_Jungs

    1. Hallo Tanja,

      Du meinst wahrscheinlich, ob man die Schienen dieser beiden Systeme kombinieren kann – nein, das geht leider nicht.

      Frohes Fest wünschen die Junxs vom Boennering

  39. Hi
    Danke für die Antwort. Gehe ich richtig in der Annahme das die 1:32 Autos dann auch laufen?
    Möchte mir ne etwas größere Bahn auf dem Dachboden bauen findet man irgdwo sowas wie Aufbau Pläne?
    Muss ich bei meiner mischstrecke noch auf irgendwas anderes achten wenn ich mir gebrauchte Evolution Sets zur Erweiterung zulege?

    1. Hej,

      ja klar, die 1:32 Autos laufen darauf auch. Einige Streckenvorschläge findet man auf der Carrera Homepage und mit etwas googlen auch Streckenplanungsprogramme, mit denen man ein paar Trockenübungen machen kann, bevors ans Zusammenstecken geht.
      Eigentlich musst Du bei den Evo Schienen nichts weiter beachten, außer, dass Du unterschiedliche Verbinder haben wirst und daher am einfachsten möglichst große Streckenabschnitte “sortenrein” bauen solltest.
      Weiterhin würden wir von zu viel Kurve 1 abraten, auch wenn es für wenig Geld erstmal viel Schienen bedeutet. Versuche lieber Kurve 2 und 3 zu bekommen, damit lassen sich interessante Kurvenkombinationen bauen.
      Ebenso bürgen Steilkurven und die alte 2-teilige Brücke nicht unbedingt für Spaß, weil die neuen Autos ziemlich tief liegen und hier ständig aufsetzen würden.

      Bugsen 🙂

  40. Hi
    Ich habe eine Carrera Digital 132 bekommen und jetzt würde ich gerne wissen wollen ob alle Carrera Evolution Bahnen Passen? egal wie alt sie Sind?

    1. Moin Jens,

      Carrera hat zwar vor einigen Jahren das Verbindersystem geändert – statt “4 Nasen und U-Clips” gibt es jetzt “3 Nasen und 1 roten Stift” aber die Schienen lassen sich noch immer problemlos kombinieren, sogar die Carrera 124 Schienen passen noch.
      Also JA: Evolution – egal wie alt – wird passen.

      Gruß

      Bugsen und die Boenne_Boys

  41. Hallo,

    ich bin ein wenig verwirrt: Wir haben noch eine alte Evolution Pro-X im Keller. Jetzt möchten wir gerne eine Digital 132 kaufen und lediglich die Schienen der Evolution Pro-X verwenden. Die Schienen bei uns im Keller haben bei Geraden, Kurven und Weichen 4 “Zapfen”.

    Passen diese Evolution Pro-X Schienen zu den aktuell erhältlichen Digital 132 Schienen?
    Könnte es so sein: Schienen und Kurven funktionieren, Weichen jedoch nicht?

    Besten Dank im Voraus, Thilo

    1. Moin Thilo,

      Du kannst die Geraden und Kurven der Pro-X weiterverwenden. Die Weichen funktionieren unter D132 nicht mehr. Baut man sie dennoch ein, lassen sie sich nicht schalten sondern schalten bei jeder Fahrzeugüberfahrt automatisch. Man kann das natürlich bewusst als “forcierten Spurwechsel” in die Bahn einbauen…

      Carrera hat das Verbindersystem der Schienen vor einigen Jahren geändert. Statt der U-förmigen Klippse gibt es jetzt rote Stifte, die den 4. Zapfen ersetzen. 100% kompatibel sind die Schienen dennoch, man muss nur an den Übergängen zwischen alt und neu mit beiden Verbindersystemen arbeiten.

      Viel Spaß beim Upgrade… gute Entscheidung!

      Bugsen und die Boenne_Boys

    1. Moin Micaela,

      ja, die “alten” Carrera Go! Schienen sind mit denen, die heute im Handel sind, kombinierbar.

      Viel Spaß

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  42. Hallo,
    ich habe auf dem Dachboden noch die Carrera care RACING 50710.Maßstab 1:40. Spur: 6,2X 3,3. Nun soll sie noch einmal unter den Tannenbaum. Dazu möchte ich neue Renner kaufen. Kann ich da jeden Renner mit dem passenden Maßstab nehmen? Gibt es zu der Bahn heute noch passende Schienen?
    Danke Sylvia

    1. Hallo Sylvia,

      die “CarRacing” wurde damals mit unterschiedlichen Trafos ausgeliefert. Nach meiner Kenntnis gab es 6, 9 und 14 Volt Trafos. Wenn Deine Bahn über den 14V Trafo verfügt (ansonsten ist der über eBay leicht beschaffbar), dann steht Dir Welt der aktuellen 1:43/40 Autos offen. Du kannst dann z.B. die Autos der Carrera Go benutzen, oder SCX Compact oder – wesentlich modellhafter, aber auch teurer – Kyosho DSlot43.
      Die Schienen ansich sind von der Spurbreite und dem Steckmechanismus mit der Carrera Profi kompatibel, wobei die Profi leicht andere Kurvenradien hat und ansich etwas breiter ist, weil sie über einen integrierten Randstreifen verfügt.
      Neu dürfte es schwierig werden, noch Schienen zu finden, da beide Systeme ausgelaufen sind. Da bleibt nur der Gebrauchtmarkt.

      und jetzt der ekelige Teil: eigentlich lohnt es sich nur noch aus emotionalen Gründen, die Bahn zu erweitern bzw. zu renovieren … finanziell gesehen kommst Du vermutlich mit einem “Neukauf” günstiger weg… so doof das klingt.

      Viel Spaß

      Bugsen und die Boenne_Boys

  43. Ich habe 3 verschiedene Ausführungen / Sets aber alles Carrera Go Bahnen und möchte die jetzt zu einer großen Bahn zusammen bauen.
    Geht das ?
    Muss ich durch mehrere Anschlüsse Strom auf die Bahn bekommen ?

    1. Moin Stefan,

      na klar, das kannst Du alles frei kombinieren. Irgendwann wirst Du merken, dass die Schienen, die am weitesten von der Anschlussgeraden entfernt sind, nicht mehr genug Strom abbekommen.
      In diesem Fall kannst Du sogenannte Zusatzeinspeisungen verlegen: Am besten einfaches, dünnes Lautsprecherkabel von der Startgeraden aus sternförmig in die entfernteren Bahnbereiche verlegen
      und unter der Schiene in den Leiter klemmen… immer + an + und – an – …dann wird die Bahn gleichmäßig versorgt.
      Mehrere Anschlussgeraden und Trafos darf man nicht verbauen.
      Frohes Basteln wünschen

      Bugsen und die Boenne_Boys

    1. Hallo,
      ja, beide Bahnen sind kompatibel, da es sich in beiden Fällen um Bahnsets des Systems “Carrera Go” handelt.

      Gruß,
      Andreas

    1. Hallo Cesar,
      entschuldige bitte die sehr späte Antwort.
      Nein, “Go” ist nicht mit “Pro-X” kompatibel.

      Gruß,
      Andreas und die Boenne_Junxs

  44. Hallo Zusammen!

    Also ich hab schon Schwierigkeiten damit z.B. die Standardgerade Nr.127591 und die Evo/Ex Gerade Nr.124455 freizügig in die Bahn einzubauen.
    Ursprünglich hatte ich die Duell Startpackung Nr.20743, hier war die Evo/Ex Gerade dabei.
    Dazu ist jetzt die Grand Prix Final Nr.25181 mit der Standardgerade Nr.127591 gekommen.
    Bei dieser und auch bei den Kurven aus dieser Packung bleiben mir die Autos immer kleben.
    Ich hab die Magnete so tief wie möglich eingestellt.
    Es sieht so aus als ob die Stromleiter hier etwas weniger tief eingepresst worden wären.

    Jetzt hab ich zwei Bahnen die nur bedingt kompatibel sind.

    Gruss aus München

    Robert

    1. Hallo Robert,

      hmmm… eigentlich sind die beiden Systeme (Evolution / Exclusiv und Digital124) kompatibel zu einander. Allerdings kann es schons ein, dass die Stromleiter unterschiedlich tief eingepresst wurden. Da kannst Du mit Deinen “sehr tief” eingestellten Magneten wahrscheinlich schon mal hängen bleiben.
      Bei uns zeigt sich dieses Problem nicht, weil wir alle Modelle grundsätzlich ohne Magneten fahren. 🙂

      Gruß,
      Andreas und die Boenne_Jungs

  45. Danke für die schnelle Antwort! Ich habe jetzt nur nicht ganz verstanden, ob ich ältere Weichen, also die vor 2009, mit meiner neuen Bahn kombinieren kann?!

    1. Wenn die Weichen vor 2009 aber NACH 2006 produziert sind, kannst Du sie benutzen.

      (bis 2006 wären es Pro-X Weichen, damit machst Du auch nichts kaputt, aber sie würden bei jedem Auto immer schalten, auch ohne drücken)

      Bugsen 🙂

  46. Hallo zusammen, ich hab meinen Sohn und mir vor zwei Wochen das Set GT Rivals gekauft, möchte jetzt aber etwas erweitern! Kann ich alte digitale Weichen Evolution (Baujahr vor 2009) in unsere Bahn einsetzen oder zerstöre ich damit die Elektrik? Die sehen nämlich eigentlich genau so aus wie die neuen! Die normalen Geraden und Kurven dürfen ja kein Problem sein, oder?

    Vielen Dank für die Hilfe und eine schöne Woche!
    Mfg Stephan

    1. Moin Stephan,

      die Digital132/124 Komponenten haben im Jahr 2009 lediglich aus Lizenzgründen ihre Kompatibilität zum Vorgänger Digitalsystem “Pro-X” verloren, welches bis 2006 produziert wurde.
      Das “blaue” Digitalsystem “ab 2007” und “ab 2009” ist problemlos miteinander kombinierbar… “funktionslose” Schienen wie Geraden oder Kurven sowieso… da passt sogar das Carrera124 System aus den 70er Jahren dazu.

      Euch auch eine schöne Woche und viel Spaß beim racen!

      Bugsen und die Boenne_Boys

  47. Hab mir mal ein Wireless Set für die Evolution Bahn gekauft und möchte jetzt auf digital upgraden, kann man die Controller da weiter verwenden oder brauche ich die anderen weil eigentlich sind das ja die selben nur halt in grau und nicht in rot und den spur Wechsel Knopf haben die ja auch.
    PS: Die Webseite ist echt super

    1. Moin Sören,

      jau, es ist so, wie Du vermutest: Nur die Farbe ist anders, die Technik ist gleich.
      Man kann die 2,4 Ghz Wireless+ Evo Regler auch an digital (weiter)benutzen.

      Bugsen und die Boenne_Jungs

      P.S.: Danke 😉

    2. danke für die schnelle beratung ich fange gleich an meine bahn neu zu planen ( wollte ich so wie so) 😉 (diesmal mit carrera digital zubehör) 😉

  48. Hallo Bugsen,
    ich habe für meine Jungs vor einiger Zeit mal eine Carrera Profi angeschafft. Welche Autos könnte ich neben Profi noch dafür nehmen?
    Viele Grüsse

    1. Moin Carsten,

      also im 1:43 Maßstab kannst Du sicher Carrera Go!, SCX Compact und Kyosho dSlot drauf fahren, aber auch kleinere bzw. schmalere 1:32 passen bestimmt drauf… z.B. Scalextrix Mini, Lotus Cortina oder Escort Mk1 oder Revell NSU TTS, Simca, Trabant, Cobra Porsche 550 … oder Slot.it Alfa 33, McLaren M8, Ferrari 312 … da geht herstellerübergreifend einiges.
      Du könntest auch mal unseren Kumpel Roland fragen, was der so alles auf seiner Profi Bahn anstellt: http://www.raceroland.de/

      Gruß

      Bugsen und die Boenne_Buben

  49. Hallo,hab mir ein carrera Evolution wireless /analog set gekauft! Das Problem ist das kein Auto fährt, die handregler geben Signal sieht man an kontrollleuchte!

    1. Moin Jörg,

      hin und wieder kann es bei massenproduziertem Spielzeug dazu kommen, dass etwas falsch oder nicht vollständig zusammengebaut wird. Der beste Ansprechpartner ist hier wohl Dein Händler oder der Carrera-Service.
      Sorry dass wir da keine bessere Lösung aus dem Ärmel zaubern können.

      Gruß

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  50. Hallo….. Zusammen erstmal Daumen hoch für die Seite!
    Meine Frage is wie groß is der unterschied der carrera go und carrera lola schienen??
    Vom Maßstab is klar (1:43 go, 1:40 lola)

  51. Hallo

    Wir besitzen eine alte Carrerabahn Profi. Die Reifen sind allerdings so alt, dass die Haftung zu groß ist und die Autos nicht mehr fahren. Ohne Kontakt zu den Schienen dreht sich die Achse einwandfrei. Nun die Frage, ob es noch kompatible Autos gibt, die wir mit der Bahn verwenden können oder ob es eine gute Möglichkeit gibt, die Autos wieder fit zu bekommen.

    Danke.

    1. Moin Steffen,

      wenn es sich nur um die Reifen dreht: da gibt es gute Nachproduktionen von Ortmann aus Polyurethan, die auch gleich viel besseren Grip haben.
      Schau mal hier: http://www.ortmann-slot.de/Reifenliste_nach_Autos.pdf

      Falls Du andere Autos suchst und Dir Carrera Go! zu “spielzeughaft” ist, schau Dir mal 1/43 Auos von Kyosho DSlot an oder vielleicht kleine
      1/32er von Scalextric… da gibts z.B. einige schöne alte Rallye Autos, die nicht allzu breit sind.. Mini, Escort, Lotus Cortina etc

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  52. Hallo bin auch Neu bei carrera und finde die Seite und euch klasse .
    Hab eine Frage habe mir eine carrera evolution pro x digital 124 132 gekauft wie kann ich jetzt die neuen Autos fahren hab heute gesagt bekommen kauf den evolution dann kannst einen Chip von deinem alten auto umbauen das hat aber nicht geklappt weil der Chip nicht in die Halterung passt .
    Und der führungsschlitten passt auch nit richtig .
    Was kann ich jetzt tun muss ich Autos von der neuen digitalen d132 kaufen das die Chips umbau fähig sind oder kann ich die bahn kostengünstig umbauen ?

    1. Moin Örni,

      aus Deiner Beschreibung kann ich leider überhaupt nicht ablesen, was Du hast und was Du vorhast.
      “evolution pro x digital 124 132” beinhaltet alle Bahnsysteme, die es von Carrera in den letzen Jahren gibt und gab…
      Evolution = das analoge System in 1:32
      Pro-X = das alte, mittlerweile tote und unkompatible Digitalsystem in 1:32
      Digital124 = das aktuelle Digitalsystem in 1:24
      Digital132 = das aktuelle Digitalsystem in 1:32

      Am einfachsten schickst Du mal ein Foto Deiner Anschlussschiene, Deiner Decoderchips und Deiner Autos von unten an bugsen ät boennering punkt de,
      dann schaue ich mir das mal an und kann Dir dann sagen, was Du damit am schlauesten anstellst.

      Bis dann und viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  53. Hi. Habe mir eine Carrera Go Mariokart mit Mario und Luigi gekauft. Wollte nun meine alte Carerra Go ” Verfolgungsjagd” mit anschliesen….
    Das Problem ist das mit einen Handregler nun beide Autos auf verschiedenen Bahnen fahren und mit dem anderen Handregler kein Auto fährt.
    Habe in der Mariokartbahn die Steilkurve und die Kreuzung von der alten Bahn eingebaut als Test.
    Habt Ihr eine Idee was ich falsch mache ?

    Danke für eure Mühe !!!!

    Sascha

    1. Moin Sascha,

      was meinst Du mit “Kreuzung”? Straßenkreuzung im klassischen Sinn, oder Spurwechsel links/rechts? Solltest Du nur 1 Spurwechsel verbaut haben, ist genau das das Problem, denn die müssen immer paarweise verbaut werden, sonst verbinden sie die Stromkreise er beiden Spuren miteinander. Wie die Kreuzung intern verkabelt ist, entzieht sich leider meiner Kenntnis. Außerdem sollte nur 1 Anschlussschiene verbaut sein.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  54. hallo zusammen super geile seite echt top

    ich bin carrera neuling und möchte mir nach und nach im keller eine bahn aufbauen und ich hab mal bei ebay kleinanzeigen gekuckt und da es nur für mich privat sein soll denke ich das ich das carrera go system nehmen werde oder würdet ihr mir etwas anderes empfehlen

    und gibt es eine faust regel für die strom versorgung das man z.b. sagt alle 15m sollte man eine brücke legen

    1. Moin Torge,

      also GANZ ehrlich? Wenn es nicht unbedingt sein soll, empfehlen wir die Go! überhaupt nicht… in unseren Augen ist das eher eine Mitbringsel-Bahn für Omas und Tanten, aber nichts, wenn man langfristig an dem Hobby Spaß haben will… schau lieber nach einer gebrauchten Evolution… damit steht Dir die “Carrera-Welt offen” und Du hast auch die Möglichkeit, Autos von anderen Herstellern wie Slot.it oder Scalextric etc. zu benutzen oder auch zu einem späteren Zeitpunkt digital aufzurüsten.
      Klar ist, dass die 1:24 Schienen mehr Platz benötigen, als die Go! Schienen, aber lieber auf ein paar Streckenmeter verzichten, als sich spaßmäßig so einzuschränken.
      Langzeitspaß kann halt auch daraus entstehen, die autos zu tunen und zu optimieren und das führt über kurz oder lang dazu, dass man die Magnete ausbaut, um ein natürlicheres Fahrverhalten zu erzeugen… das ist bei Go! schon allein aufgrund der Schienenbreite und der leichten Autos relativ ausgeschlossen.

      Die Stromversorgung leidet mit der Anzahl der Schienenübergänge, nicht mit der Meterzahl… wenn Du es RICHTIG gut machen willst, ist die Faustregel “alle 5 Schienenteile”, aber Du kannst Dich natürlich auch über Hälfte/Viertel/Achtel der Bahn rantasten oder konkret stromschwache Stellen gezielt versorgen.

      “Überdenk Deinen Ansatz nochmal” ist unser Rat 😉
      Gruß

      Bugsen und die Boenne_Jungs

    1. Moin Andre,

      regulär: nein!

      mit Basteln: Du kannst eine neue Anschlussschiene bauen und nimmst dazu die Elektronik von dem Wireless+ Evolution Set (Art. 10115) an baust es an eine Go!-Gerade. Zusätzlich wirst Du für die Stromversorgung noch einen passenden Evolution Trafo benötigen, der sollte sich von der Spannung her problemlos mit der Go! vertragen.

      Basteltipps wie immer ohne Gewähr nach bestem Wissen und Gewissen!

      Guten Rutsch

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  55. Hallo, ich wollte mal nachfragen ob man zwei carrera go Bahnen zusammen setzen kann ? Oder gibt es da Probleme mit der Stromversorgung ? MfG Steffen

    1. Moin Steffen,

      klar, das geht … bau aber bitte nur 1 Anschlussstück ein … wenn die Autos am entfernten Ende der Bahn träger werden, zieh einfach zwei einfache Lautsprecherkabel vom Anschlussstück dort hin, eins je Spur, linker Leiter auf linker Leiter, rechter Leiter auf rechter Leiter und Du solltest keine Stomprobleme mehr haben. Falls doch: Weitere Kabel an weitere Stellen verteilen… und nicht die Spuren vertauschen 😉

      Frohe Weihnachten

      Bugsen und die Boenne_Weihnachtsmänner

    2. Moin Moin , vielen Dank für die schnelle Antwort dann steht der Erweiterung ja nichts mehr im Wege ! Viele Grüße und weiterhin Frohe Weihnachten !

  56. Hallo
    wäre nett wenn mir einer weiterhelfen würde,
    habe bezüglich meiner Carrera Panamericana 1952 Rennbahn im Maßstab 1:43
    welche im Handel nicht erhältlich war und nur durch Mercedes Benz ausgegeben wurde.
    Meine Frage welche Carrera Schienen passen zu meinem Model, da ich sie gerne erweitern würde.
    Danke im Voraus für die Bemühungen.
    Mfg Peter

    1. Moin Peter,

      wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist der Hersteller der Bahn die Firma “Cartronic” … laut eigener Aussage auf deren Homepage sollen die Schienen kompatibel
      mit Carrera Go! sein, was wir allerdings nicht geprüft haben. Sollte das so sein, wäre es vermutlich mit leichten Modifikationen an den Steckzapfen auch möglich, die
      Bahn mit Schienen der Marke SCX Compact zu erweitern… diese sind zumindest auf Carrera Go! anpassbar.
      Die einfachste und optisch stimmigste Lösung dürfte allerdings sein, für die Erweiterung auch Cartronic 1:43 Schienen zu verwenden … eBay bietet hier einen reichhaltigen Markt.

      Viel Spaß

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  57. Hallo. Ich habe eine Frage zu meiner Carrera Profi “Monza” mit Trafo 220V – 7VA.
    Leider ist mein Trafo defekt und einer meiner Geschwindigkeitsregler. Meine Frage: kann ich die Schienen und die Wagen mit einem neuen System verwenden? Ich würde mir dann eine neue Serie zulegen und meine alten Sachen wiederverwenden. Oder gibt es andere Alternativen? Die Bahn ist übrigens von Anfang der 90er 😉
    Wäre super wenn mir geholfen werden kann 🙂
    LG Martin

    1. Moin Martin,

      die Carrera Profi wird nicht mehr hergestellt und hat auch keinen direkten Nachfolger bekommen. Die einzigen Schienen, die damit direkt kompatibel sind, sind die “billigeren” CarRacing, jedoch sind die schmaler und bieten somit keinen “Randstreifen”… keine wirkliche Option.

      Es gibt im Grunde 3 Möglichkeiten:

      – Wenn Du aus emotionalen Gründen an der Profi festhalten möchtest, einen Ersatzdrücker besorgen und vielleicht ein einstellbares Netzteil -> eBay
      – Wenn Du der Marke Carrera treu bleiben möchtest: der Umstieg auf ein aktuelles System … Evolution/D132/D124 nutzen alle die gleichen 1:24 Schienen, die allerdings deutlich “raumgreifender” sind, als Deine Profi-Schienen
      – Wenn Du die Aufbaumaße der Profi schätzt und ein aktuelles Schienensystem mit Weichplastik-Schienen für Dich in Frage kommt, dann schau Dir mal die “Scalextric Sport” an.

      Ich hoffe, das hilft erstmal weiter

      Grüße von

      Bugsen und den Boenne_Boys

  58. Hi, dass Evolution zu Digital132 von der Schienengröße her passt weiß ich, ich habe allerdings eine Bahn von vor 2006 mit den U förmigen Schienenverbindern. Kann ich mit den aktuellen Schienenverbindern die neuen D132 Schienen mit den alten verbinden oder geht das anders? Danke!

    1. Moin Max,

      klar, das geht … die Anzahl und Position der “Nasen” ist gleich und man kann im Übergang die “U-Verbinder” und “roten Stäbchen” mischen.
      Null Problem.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Buben 🙂

  59. Hallo zusammen. Tolle Seite !
    Ich will nur kurz ganz sicher gehen bevor ich etwas kaufe.

    Ich besitze die Carrera Digital 132. Habe mit dem Startset D132 Hybrid Power Race begonnen und möchte nun erweitern.

    EIn Kumpel der keinen Platz mehr hat, hat mir nun seine Evolution Exclusiv Bahn angeboten.
    Anhand der Grafik oben sollten die schienen kompatibel sein.

    Könnt ihr mir dass kurz bestätigen?

    Danke im Voraus und nochmal Danke für die tolle Seite.

    Gruss
    Cedric

    1. Moin Cedric,

      ja, die Schienen (bis auf das Anschlusstück) sind absolut kompatibel.
      Du kannst bedenkenlos zuschlagen.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  60. Hallo!

    Wie ich in Eurer Aufbau-Skizze sehe, habt Ihr bei dem Boennering sowohl Pro-X-Weichen als auch digitale Komponenten (Weichen) verbaut. Zunächst mal war mir gar nicht bewusst, dass diese Kombination überhaupt funktioniert – ich dachte immer, das seien zwei voneinander getrennt zu sehende Systeme von Carrera (aber das nur am Rande).

    Da ich mit den passiven Pro-X-Komponenten so gar keine Erfahrungen habe, würde mich mal interessieren, worin diese Passivität denn eigentlich besteht? Passiv = manuell? Oder wie ist das zu verstehen? … und steuert man die Pro-X-Weichen auch mit den Original digitalen Handreglner? Verwendet Ihr die überhaupt oder setzt Ihr die bei den Hardcore-Slottern favorisierten Elektronischer Handregler für digitale Schienensysteme ein? Warum habt Ihr überhaupt diese Mischform (Pro-X und digital) gewählt?

    Schöne Grüße

    Stefan

    1. Moin Stefan,

      “passiv” bedeutet in unserem Sinne: sie schalten, aber sie lassen sich nicht schalten. Anders gesagt, baut man Pro-X Weichen in ein D132/124 System ein, schalten sie automatisch bei JEDER Fahrzeugüberfahrt.
      Auf der Rennspur macht das natürlich wenig bis gar keinen Sinn, aber da wir ja 4-spurig gebaut haben und die Außenspuren nur als Funktionsspuren und Randstreifen benutzen, haben wir uns diese “Inkompatibilität” zunutze gemacht. Konkret heißt das, man wechselt zum Tanken /in die Pitlane über eine D132-Weiche aktiv/per Knopfdruck auf die Außenspur, tankt, fährt weiter und wird von der Pro-X-Weiche passiv / automatisch/ ohne Knopfdruck wieder auf die Rennspur geleitet.

      Zum Thema Handregler… wir haben zwar alle gängigen “Zubehör”-Handregler da, benutzen aber zu 98% die normalen Daumenregler… warum? … Nenn es Faulheit oder “das klassische Carrera-Gefühl”… wir haben nicht die Erfahrung gemacht, dass man mit anderen Handreglern schneller ist… vielleicht ist das auch alles ne Gewohnheitssache 😉

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  61. Hallo
    Habe heute meine erste Carrera Bahn D132 bekommen! Kindheitstraum mit 48 Jahren erfüllt.
    Lese aufmerksam die tollen Artikel.
    Ich habe gerade in der Anleitung gelesen, dass Evolution Schienen nicht verwendet werden dürfen.
    Bin ein wenig verwirrt.

    Gruß Holger

    1. Moin Holger,

      das stimmt so (zum Glück) nicht ganz … in einer digitalen Bahn darf lediglich keine analoge (Evolution/Exclusiv) Anschlusschiene verbaut sein, bzw. andersrum dürfen in einer analogen Bahn keine aktiven Digitalkomponenten (BB/CU und z.B. Weichen) verbaut sein, da es hier im Betrieb zu Kurzschüssen und Wechselwirkungen kommen kann und die Polarität/Fahrrichtung auch andersherum ist. Soweit zum Zustand “ab Werk”

      In Eigenregie lassen sich natürlich Umschaltboxen bauen, die einen wahlweisen Betrieb von analog und digital ermöglichen. Der Eingriff in die Verkanelung ist allerdings nicht gerade “in 5 Minuten” erledigt und führt auch zum Erlöschen der Garantie. Bei “Fußbodenbahnen” würden wir empfehlen, die Bahn je nach Bedarf kurz umzubauen und Anschlussschiene und Weichen etc. auszutauschen.

      Passive Schienen von Evolution, Exclusiv und Carrera124 passen natürlich problemlos auch in D132/D124 Bahnen.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs 🙂

  62. Einfach Spitze, wenn ich solche tolle Antworten auf die Fragen sehe.
    Habe aber auch eine Frage:
    Gibt es ein Anschlußstück, damit ich meine Go mit Evolution-Reglern bedienen kann?
    Oder muß ich die Stecker umbauen?

    1. Moin Tom,

      danke fürs Lob 🙂
      Ein Adapter oder Anschlussstück ist uns leider nicht bekannt.
      Da ist leider etwas Basteleinsatz gefragt und Du wirst die Stecker bzw. die ganzen Anschlusskabel umbauen müssen.
      Wir sind allerdings überzeugt, dass sich das lohnen wird!

      Viel Spaß beim basteln

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  63. Die Art, wie Fragen beantwortet werden, finde ich außergewöhnlich positiv, daher muss auch ich eine Frage loswerden:
    – ich habe meine alten “Dachbodenschätzchen” (Universal 132) gefunden
    – dass die Schienen nicht mehr mit der Digital 132 kompoatibel sind, habe ich auch verstanden
    – ABER….:
    gibt es einen Hersteller, der Umbausätze für die Fahrzeuge vertreibt, damit wenigstens die auf der “Digital 132” wieder zu altem Ruhm gelangen können?
    – Würde mich über eine nette und verwertbare Antwort sehr freuen

    1. Moin Franz,

      erstmal danke für das Lob und: Was für ein schöner Gedanke!

      Einen “fertigen Umbausatz” in diesem Sinne gibt es nicht… da ist etwas basteln und “Teile zusammenstellen” notwendig.

      1. ist es notwendig, den Uni-Schleifer (3-Leiter-System) gegen den allgemein üblichen Schleifer für das 2-Leitersystem auszutauschen … hierzu gibt es z.B. bei Lemmys Basement
      2 verschiedene Umbausätze für Autos mit oder ohne Schleiferschwingarm…
      http://www.rennbahnteile.de/epages/62084720.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62084720/Products/Uni_F_Schleifer_Umbausatz_Uni_Zweileiter_K
      http://www.rennbahnteile.de/epages/62084720.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62084720/Products/Uni_F_Schleifer_Umbausatz_UNI_Zweileiter
      sowie auch viele weitere Ersatzteile, um die alten Schätzchen wieder frisch zu machen.

      2. Brauchst Du einen Carrera Digitaldecoder (z.B. Art. 26732) und da wird es etwas komplizierter und Lötkenntnisse und Dremelwilligkeit sind erforderlich
      Du musst den Schleifer +/- an den Decoder anschließen (rot/schwarz) und den Motor an den Ausgang (lila/grau) … übrig bleiben Lichtanschlüsse, an die man LEDs direkt anschließen kann
      (bei z.B. ebay gibt es fertig gelötete LED-Stränge) … Kabel gelb/grün für vorne und weiß/orange für hinten.
      Wichtig am Decoder ist die auf der Platine aufgelötete Sende-LED für die Weichenschaltung und Rundenzählung… diese muss durch den Fahrzeugboden auf die Schiene leuchten und zwar 13mm außermittig auf der
      Fahrerseite möglichst weit vorn. Wenn man es nicht schafft, den Decoder so auf dem Fahrzeugboden zu platzieren, dass das passt, muss man die LED von der Platine ablöten, mit einem Kabel verlängern und dann auf
      die Bodenplatte führen…. da sind etwas Mut und/oder Lötkenntnisse erforderlich.
      Wenn die Autos “nur” fahren sollen – also ohne Rundenzählung und Weichenschaltung – kann man eventuell auf eine funktionierende Sende-LED verzichten.

      3. würde ich frische Hinterreifen empfehlen… die gibt es aus Gummi beim o.g. Webshop oder auch als Nachproduktionen aus sehr griffigem Polyurethan/PU

      Ein weiterer, empfehlenswerter Shop für Universal Repro- und Ersatzteile ist auch http://www.rennbahn-benzerath.de/

      Halte uns gern auf dem laufenden… das Projekt klingt spannend!

      Gruß

      Bugsen und die Boenne_Oldtimer

    2. Wow 🙂
      alle Achtung, da hast Dir ja richtig Mühe gegeben.
      Ich denke, da gehört ein wenig mehr Vorbereitung dazu.
      Bei all der beruflichen Anspannung könnte es sein, dass bis zu meiner nächsten Berichterstattung einige Tage ins Land gehen werden.
      Wollte das nur vorsorglich anmerken, nicht dass Du denkst, deine Bemühungen (und die super-Beschreibung) wären umsonst gewesen.
      Wenn ich weiter gekommen bin, geb ich ein Update 🙂

  64. Passen die Go Schienen und die Profi Schienen zusammen. Würde meine Go gerne um eine Steilkurve der Profi erweitern.
    Viele Grüße, Heiko

    1. Hallo Heiko,

      das passt leider nicht… Die Schienen sind in allen Punkten unterschiedlich: Dicke, Breite, Spurabstand… außer Du gehst die Sache mit viel Kreativität und nem Dremel an und bastelst Dir nen Adapter.
      Im Beispielbild die Go! (unten) und die CarRacing (oben)… die ist mit Profi kompatibel und lediglich etwas schmaler, aber die Anschlüsse und der Spurabstand passen.

      Go! vs. CarRacing/Profi

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

    1. Moin Jens,

      wenn man sich so einen Adapter selbst bastelt (z.B. eine Carrera Evolution Engstelle zurechtschneiden), wäre das in der blanken Theorie möglich, eine D132 Bahn mit Profi-Schienen zu erweitern.
      Ob das allerdings auch einen praktischen Nutzen hat, wage ich zu bezweifeln.
      Die Profi-Schienen sind ja für dem Maßstab 1:40 gedacht und die D132/124 Schienen sind bis zu 1:24 tauglich und ich glaube, für die D132 Autos wird das sehr eng und nicht vel Spaß machen.

      Viele Grüße

      Bugsen und die Boenne_Jungs

    1. Tja, wie uralt ist sie? Schau doch mal auf dem Trafo, wie viel Volt der liefert. Ich denke, davon hängt das ab.

      Gruß vom Boenne_Ring

      1. Nochmal Hallo!

        Neben der Stromversorgung (liefert der Trafo ausreichend Volt für die Autos) ist es auch noch wichtig zu bedenken, dass die Carracing-Schienen dem Maßstab 1:40 zugerechnet werden. Das heißt, dass sie deutlich kleiner / schmaler sind, als die aktuellen Carreraschienen. Was wiederum bedeutet, dass man auf ihnen keine 1:24-Modelle fahren kann. Modelle im Maßstab 1:32 scheinen dagegen ausreichend Platz zu haben.

        Auf jeden Fall kannst Du alle “analogen” Modelle im Maßstab 1:32 auf Deiner Bahn fahren lassen, wenn der Trafo genügend Saft zur Verfügung stellt. Bei Carrera wären das alle Modelle aus der “Evolution”-Serie.

        Gruß vom Boenne_Ring,
        Andreas

    1. Moin Martin,

      nein, das sind völlig unterschiedliche Schienengrößen … Go und D143 passen zusammen. Im großen Maßstab passen Evolution/Exclusiv/124 mit D132/D124 zusammen.

      Gruß

      Bugsen und die Boenne_Jungs

  65. Hallo,

    verstehe ich das nun richtig?
    Meine alten Carrera 1:24 (“Monza” od. “Daytona”), ca 40 Jahre alt von 1970, passen auch noch auf die analogen aund digitalen Carrera-Systeme von heute?
    Oder gibt es da Einschränkungen.
    Ich habe heute bei einem Spielwarenhändler die Auskunft bekommen, dass das nicht gehen würde.
    Für eine Info hierzu wäre ich Euch dankbar!

    Grüße aus dem Norden

    1. Hallo Bob,

      genau… richtig verstanden 🙂
      Die 1:24 Schienen werden seit den 70ern unverändert gebaut. Die einzigen “Einschränkungen” bestehen darin, dass damals die Schienenoberflächenstruktur etwas feiner war und es daher einen optischen Unterschied in der Bahn gibt und eventuell ein klein wenig anderes Gripniveau … aber das kann ja auch reizvoll sein. Weiterhin altert der Kunststoff ja auch und so kann es sein, dass die Schienenstöße im Übergang neu/alt ein wenig ruppiger sind.
      Selbst das neu entwickelte Schienenverriegelungssystem ist abwärtskompatibel.

      Du kannst also ohne Weiteres eine digitale Anschlussschiene (Blackbox/ControlUnit mit entsprechenden Handreglern und Trafo) und Weichen in Deine alten Bahnen einbauen und bist sofort fit für die aktuellen, digitalen Autos, bzw. mit Deinen alten Schienen eine aktuelle Grundpackung erweitern. Lediglich darauf achten, dass nur EINE Anschlussschiene zur Zeit eingebaut ist.

      Eventuell hat der Spielwarenhändler das mit dem alten “Universal” Schienensystem mit den 3 Stromleitern verwechselt… das ist leider in der Tat zu nichts kompatibel, außer sich selbst.

      Viel Spaß bei der Wiederentdeckung Deiner alten Schätzchen!
      Gruß vom Boenne_Ring

      Bugsen:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.