12. Internationaler Porsche GT3 Cöpp Boenne_Ring_04MKII


XII. (iXter) Internationaler Porsche GT3 Cöpp am Boenne_Ring 2.03.-4.3.2012

Im Zeichen des gemütlichen Beisammenseins, des Fachsimpelns, des Racens und der langen Nächte stand der iXte Internationale Porsche GT3 Cöpp am Boenne_Ring auf dem Boenne_Ring_04MKII.
Erster ! War einmal mehr Bernhard. Schon früh am Morgen des 2.3.2012 wurde die Tür zum Boenne_Ring geöffnet. Gegen 10:00 Uhr wurde schließlich der erste Gast erwartet!
Kein geringer als der Eigner der Milter Ritze hatte sich als neuer Besucher am Boenne_Ring angesagt! Da musste natürlich alles perfekt sein. Der Eigner kannte uns persönlich ja nicht, als er uns seine Holzbahn zur Verfügung gestellt hat , damit wir Erfahrungen auf Holz sammeln können.
Wir wollten ja einen guten Eindruck hinterlassen…

Zweiter! War dann auch tatsächlich Thorsten, der Eigner der Milter Ritze. Ein Slotter durch und durch! Professionell bis in die Haarspitzen und den letzten Winkel seines „Slot-Koffers“…

Nach und nach füllen sich die Bastelplätze am Boenne_Ring und unsere Slotfreunde aus allen Ecken unseres schönen Landes treffen ein. Hans, Thorsten (Insel), Thorsten (Ritze), Frank, Bernhard, Andreas, Michi, Marion, Mike, Norbert und Martin (für ca. 2Minuten)…
Thorsten (Ritze) hat zum Einstand eine traditionelle Köstlichkeit des Münsterlandes mitgebracht. Rosinen Stuten mit Schinken und Pott´s Bier….

         

Eines hatten alle Besucher gemeinsam, die nicht aus Hamburg kamen…alle standen ca. 1-2 Stunden vor dem Elbtunnel, in Hamburg und um Hamburg herum ging einfach nichts mehr! Alle Zu und Abfahrten waren verstaut…20 KM in der Spitze…

Besonders hart traf es unsere Gäste aus Holland. Der eh schon beschwerliche Weg von Holland nach Hamburg wurde durch einen 10KM Stau vor Bremen und dem besagten Stau vor dem Elbtunnel nicht wirklich erleichtert.

2,5 Stunden haben die Oranjes verloren, aber ihren Frohsinn nicht, dass lag wohl auch an der Flasche DROP SHOT, die während der Fahrt, im Grunde, geleert wurde.

Zum Glück lief der Verkehr am Boenne_Ring reibungslos und flüssig!
Gegen 19:00 Uhr waren wir dann endlich komplett und konnten das Wochenende mit einer kernigen Grillung einläuten. Wurst, Steaks und industriegeferitgter Kartoffelsalat….ach und Bier gab es auch.
Ein Foto der Grillergebnisse konnte nicht erstellt werden…lag es am Hunger der Gäste? Wurst hingestellt….Teller leer….Steak hingestellt….Teller leer….Ich tippe auf ein schwarzes Loch, dass sich über den Fleischtellern aufgetan hat.
Nach dem die erste Sättigung eingetreten war ging es zur Sache…Reifen flusengerollert, Schleifer gebürstet und los…

Die Piste sauber fahren, den Besuch aus Holland einweisen und Trainingszeit verschaffen.
Gegen 21:00 Uhr haben wir dann mit einem spannenden, witzigen, schnellen und internationalem Corvette CR6 Rennen begonnen, 6 x10 Minuten….12 Fahrer, da war was los!
Die holländischen Besucher waren Slotraceing Jungfrauen und brauchten daher etwas mehr Zeit um sich im Renngeschehen zurecht zu finden, am Ende haben es aber alle Teilnehmer geschafft!

Auch den Novizen hat das Rennen einen riesigen Spaß bereitet und der anschließende Abend war lustig, laut (Musik) und sehr ausgelassen.

         

Gegen 3:30 Uhr haben wir den Ring verlassen und sind, so der so, selig nach Hause, bzw. ins Hotel geeiert.

So schön der erste Tag und damit auch Abend war, um so schwerer viel der Start in den zweiten Tag aus. Einige Gäste haben sich auf die Socken gemacht und waren im MiWuLand in Hamburg, bereits am Freitag und für Samstag Morgen stand ein Besuch auf dem Kiez an…
…Genau, mitten in St.Pauli gibt es einen der bekanntesten Modellbauläden von ganz Hamburg!
Rettkowsky Modellbau. Viele Gäste hatten große Lust diesen einzigartigen Laden zu besuchen, aber nur wenige haben sich getraut, denn die meisten fürchteten ungeplante Ausgaben für Modelle tätigen zu müssen.
Am Boenne_Ring war es aber auch schön! In aller Ruhe wurden die Porsche für den Cöpp vorbereitet…

Dann kam der lang ersehnte Moment und der Cöpp wurde gestartet.
1 Fahrerin, 8 Fahrer….los it goes!
Zum Glück kam Martin noch vor dem Cöpp und hatte ein großes Blech mit Schoko und Apfelkuchen an Bord…..was soll man da noch zu sagen?!

Es ist also keiner hungrig in den Cöpp gestartet!
Der Cöpp lief ohne große Zwischenfälle ab.
Alles easy, wie immer! Wie immer? Nee, nicht wie immer!
Die Platzhirschen vom Boenne_Ring wurden von Thorsten (Insel) deklassiert. Thorsten ging mit einem wunderschönen und schnellen GT3 an den Start und fuhr den Sieg locker nach Föhr!

GRATULATION zum Sieg und dem wirklich tollen Auto!

        

Update: Die ewige Bestenliste

Nach dem Cöpp hat Frank dann allen Gästen den Gar ausgemacht…..
Hamburger! Vom feinsten! Zum selber bauen! Mächtig! Lecker! Mit Tomaten, Gurken und Salat!

         

         

         

Danke Frank fürs grillen und das unglaubliche Völlegefühl!

Und dann wurde wieder geraced….nur so zum Spaß. Es wurde gelacht und gefachsimpelt! Einfach Relaxed, nett, entspannt, fröhlich….Friede – Freude – Eierkuchen

Der Samstag klingt aus…und Morgen treten alle die Heimreise an.

Wir vom Boenne_Ring können nur sagen:

Es war ein Wochenende nach unserem Geschmack!

Gleichgesinnte, freundliche und nette Menschen um uns herum.

Rennen fahren. Mal zum Spaß und auch mal ernst.

Zeiten jagen nur um zu schauen wer es besser kann und wo noch was geht.

Von einander lernen und Erfahrungen austauschen.

 

Kurzum…wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

 

Am Rande erwähnt:

Wir haben vergessen…

…ein Gruppenabschlussfoto zu machen

…das Starterfeld zu dokumentieren

…und bestimmt noch andere Sachen

Alle Bilder von dem iXten internationalen Porsche GT3 Cöpp gibt es hier

7 Replies to “12. Internationaler Porsche GT3 Cöpp Boenne_Ring_04MKII”

  1. Jungs, die Planungen sind schon angelaufen. Notiert Euch schon mal 30.08. bis 02.09.2012. Vorher werden wir wahrscheinlich, müssen wir noch besprechen, ein HO-Wochenende zum Aufbau der Bahn und der kleinen Karren einlegen.

    Gruß Onicoco

    1. Hossa Onicoco!
      Hast Du die Kommentarfunktion tatsächlich gefunden und erkannt!? Ich bin sowas von beeindruckt!!!
      Also, ich wäre wirklich enttäuscht, wenn das nächste Treffen am Ring zu diesem Termin statt finden würde! Das ist wieder genau zur IFA Zeit!
      Können wir das nicht 14 Tage vorher oder nachher machen?!
      Ich konnte schon im letzten September nicht am Start sein und sage jetzt nicht wieder “persönliches Pech” 🙂
      Gruß
      Daft

      1. Also: Wenn, denn nachher (Vorher sind noch Ferien). Allerdings bin ich noch mit Slotraver in der Abstimmung bezüglich eines eventuellem H0-RWE im September am Boenne_Ring. Meinetwegen könnten wir auch 2 Wochen schieben. Dann entfällt halt das Autorennen im Stadtpark.

        Wie auch immer: Wir sollten den Termin aber bald festlegen.

        1. …gegen das Autorennen habe ich vermutlich keine Chance! Es stehen eben alle auf kaltes und herzloses Blech….wo bleibt die Menschlichkeit? 🙂

  2. Hallo Ihr Lieben,

    Habe jede Zeile und jedes Bild genossen und daher ist es für mich doppelt Schade nicht dabei gewesen zu sein. Aber meine Zeit wird kommen und dann bin ich wieder bei Eich in Hamburg.
    Herzlichen Gruß

    Stephan

    1. Moin Stephan,
      das war bestimmt nicht das letzte Mal – und wenn es denn mal klappt wird es sicherlich um so schöner.

      LG – thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.