Boenne1000 2019

1000 Runden fahren – im Team – mit Modellen klassischer Rennwagen – auf Boenne04!
Das war spannend und lustig!

Am Samstag, 31. August, trafen wir uns am Ring, um zum zweiten Mal unser vereinsinternes Team-Rennen, die “Boenne1000” zu fahren. Dieses Rennen hatten John und Carsten initiiert und sie waren auch in diesem Jahr bereit, dieses spaßige Event zu organisieren – vielen Dnak nochmal dafür!

Sechs Teams mit je drei Fahrern begaben sich an den Start. Es wurde ein klassisches “Ferrari-gegen-Porsche”-Rennen. Die Autos musste ohne Magneten, aber mit zugelosten Standard-Reifen fahren. Das war zu Beginn des Rennens eine ziemlich rutschige Angelegenheit. Doch irgendwann waren die Reifen eingefahren und genug Grip auf den Plastikschienen, so dass es im Lauf des Rennens immer mehr um die beste Tank-Strategie und das geschickteste Überhol-Manöver ging. Nach rund siebenhundert Runden hatte sich ein Team mit einem komfortablen Runden-Vorsprung abgesetzt. Aber auf den Plätzen zwei bis vier wurde bis kurz vor Schluss um die Schluss-Platzierung gekämpft. So konnte Team “Ralph” im zweiten Drittel an Team “Axel” heranfahren – und sogar ein paar wenige Runden Vorsprung herausfahren. Aber Team “Axel” schlug zurück und sicherte sich abschließend den 3. Platz mit sechs Runden Vorsprung.

Sieger der diesjährigen “Boenne1000”: Team “Carsten”! Herzlichen Glückwunsch!

(v.l.: Stefan, Carsten, Gussi)

Das Ergebnis: